Turner des HTC auf „Deutschland-Tour”

Letzte Aktualisierung:
turner2sp
Haben jetzt erst mal Sommerferien, bevor es wieder an die Geräte geht: die Turner des Hoengener Turnclubs. Foto: Holger Bubel

Alsdorf. Die Mitglieder des Turnteams Hoengener Turnclub waren in den letzten Wochen bei zahlreichen Wettbewerben am Start. Für die meisten jungen Turner war die Teilnahme am Internationalen Deutschen Turnfest in Frankfurt der Höhepunkt der Saison.

Voller neuer Eindrücke und mit guten Ergebnissen kehrten sie vom größten Breitensportfest der Welt heim.

Sie nahmen im traditionellen Turnergewand am Festzug teil, bei dem sie an Barrenholmen ihre Turnkünste demonstrierten. Begeistert waren sie natürlich von den Großveranstaltungen wie Turnfestgala, Champions Trophy mit Fabian Hambüchen, Deutsche Meisterschaften und Stadiongala.

Bei den Wettkämpfen gab es einige erfreuliche Ergebnisse zu verzeichnen. Thorsten Born startete in der Männerklasse im Wahlkampf und wurde unter fast 200 Teilnehmern 73.

Niklas Huppertz startete im Mischwettkampf der männlichen Jugend 14 bis 15 Jahre (Geräteturnen und Leichtathletik) und wurde 38., Arne Schön im Fachwettkampf Geräteturnen 129. Yannik Aretz bei der männlichen Jugend 12 bis 13 Jahre wurde im Geräteturnen 38., Paul Ritzka im Mischwettkampf (Geräteturnen und Leichtathletik) 63., Dario Munoz (Geräteturnen und Schwimmen) 65., Leon Kollmayer (Geräteturnen) 239., und Steven Schrolle (Geräteturnen und Schwimmen) 284.

Überraschender 4. Platz

Unmittelbar nach der Rückkehr vom Deutschen Turnfest startete die Mannschaft beim „Enwor-Jugendsportpreis” in Herzogenrath und belegte überraschend Platz 4. Neben Arne Schön, Thorsten Born, Yannik Aretz, Leon Kollmayer und Steven Schrolle war auch Miguel Steinig dabei, der in Frankfurt für „Turnteam Toyota Köln” startete und beim Deutschland-Pokal Platz 6 belegte.

Nachwuchstalent

Bei den „Gau-Gerätefinals” holte sich das große Nachwuchstalent Moritz Kappelt nach seinem Mehrkampftitel auch den Gaumeistertitel am Boden, beim Sprung wurde er Zweiter und am Reck Dritter. Bei der Jugend B war Arne Schön am Start und wurde am Boden, an den Ringen und am Barren im Kürturnen jeweils Dritter. Die guten Ergebnisse rundeten Leon Kollmayer am Sprung und Paul Ritzka am Boden mit jeweils Platz 5 ab.

Mehkampffinale in Waldniel

Danach stand das Mehrkampffinale des Rheinischen Turnerbundes in Waldniel an. Seine gute Form bewies wiederum Moritz Kappelt, der in der Jugend E mit 56,15 Punkten im Vierkampf unter 60 Turnern Platz 16 belegte. In der gleichen Klasse wurde Emanuel Coskovic mit 52,80 Punkten 44.

In der Jugend D gingen Steven Schrolle, Leon Kollmayer und Paul Ritzka an den Start. Sie belegten Platz 39, 41 und 47. Nun haben die Turner des HTC erst einmal Ferien, um dann nach diesen mit fünf Mannschaften und insgesamt 21 Turnern beim Ligaturnen des Turngaus Aachen an den Start zu gehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert