Treue und engagierte Karnevalisten im Rampenlicht

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
14061349.jpg
Ehrensenator Wolfgang Kompalka (Mitte), eingerahmt von den neuen Ehrenmitgliedern, Margret Weidenhaupt (r.), und Karin Hasselbaum (l.). Eine hohe Auszeichnung erfuhr ebenfalls Präsident Herbert Beckers (2.v.l.). Foto: Stefan Schmitz

Alsdorf. Eine volle Festhalle in Kinzweiler bescherte dem Karnevalsausschuss Wardener Vereine die 41. Gemeinschaftssitzung. Vorsitzender Ralf Stassen gab die Bühne frei für den Einmarsch des Elferrates mit Sitzungspräsident Herbert Beckers an der Spitze, begleitet von einer stattlichen Abordnung der Rote Funken Artillerie Eschweiler unter ihrem Kommandanten Hubert Coppeneuer.

Sie sorgten mit ihrem Bühnenprogramm gleich für gute Stimmung. Groß war die Zahl der Ehrengäste, die Präsident Herbert Beckers willkommen hieß, darunter auch Bürgermeister Alfred Sonders. Gleich zu Beginn gab es einen weiteren Höhepunkt, als das Tanzpaar Wiebke Beckers und Tim Thomas vom KTC Alsdorfer Tänzer einen glanzvollen Auftritt hinlegten. Er wurde mit tosendem Beifall und einer Rakete bedacht.

Im Rahmen der Sitzung standen einige verdiente Mitglieder zur Ehrung im Mittelpunkt. Mit Wolfgang Kompalka wurde der neue Ehrensenator durch Präsident Beckers ernannt und durch Sprecher der Ehrensenatoren, Hans Kelzenberg, in die Riege der Ehrensenatoren aufgenommen. Mit Margret Weidenhaupt, seit 1982 aktives Mitglied, und Karin Hasselbau, seit 1992 dabei und seit über 20 Jahren Betreuerin des Kinderprinzenpaares, wurden zwei verdienstvolle Mitglieder des KWV zu Ehrenmitgliedern durch Präsident Herbert Beckers ernannt.

Dann setzten Präsident Reiner Spiertz und 2. Vorsitzender Thomas Gülpen vom Verband der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) noch eine hohe Ehrung oben drauf, in dem sie Präsident Herbert Beckers, seit 36 Jahre im KWV und seit 22 Jahren im geschäftsführenden Vorstand sowie der längst amtierende Präsident des KWV Warden, den Verdienstorden in Gold ihres Verbandes verliehen.

Im Anschluss stelle Tanzmariechen Lena Augustyniak aus eigenen Reihen ihr großes Können unter Beweis. Mit Humorist „Lieselotte Lotterlappen“ präsentierte sich einer der besten Büttenredner im weiten Umfeld. Natürlich war der Besuch des Prinzenpaares Wolfgang II. und Prinzessin Petra mit großem Gefolge der besondere Höhepunkt, da beide Aktive im Wardener Karneval sind und entsprechend lautstark beim Heimspiel empfangen wurde. Für Stimmung sorgten außerdem: „Die Bremsklötz“, „Der lustige Rheinländer“, „Echte Fründe“, die Showtanzgruppe „Dancefire“ und nicht zuletzt die Original Eschweiler unter der Leitung von Patrick Bruder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert