Herzogenrath - „Traumwiese“ hat immer wieder freie Plätze

„Traumwiese“ hat immer wieder freie Plätze

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Was vor über 15 Jahren in St. Barbara in Pannesheide dazu gedacht war, den Mangel an Kindergartenplätzen zu überbrücken, hat sich bis heute mit großem Erfolg gehalten. Die Rede ist von der Kinderbetreuungsgruppe „Traumwiese“, die im Pfarr- und Jugendheim an der Haus-Heyden-Straße neben der Kirche angesiedelt ist.

Sie sucht als Einrichtung in Herzogenrath ihresgleichen. Denn die Gruppe, die von einer examinierten Erzieherin geleitet und von einer im Gesundheitswesen qualifizierten Fachkraft unterstützt wird, hat in ihrer Art ein Alleinstellungsmerkmal: Das Angebot besteht zweimal in der Woche, mittwochs und freitags von jeweils 9 bis 12 Uhr, und fördert damit das erste Ablösen der Kinder von zu Hause.

Es bedient eine Lücke, die so manche Eltern für ihre Kinder suchen, bevor ihre Sprößlinge später einen U3- oder Regel-Kindertagesstätten-Platz bekommen. Die Gruppe hat eine überschaubare Größe von zehn Kindern, wo Spiel und Kreativität natürlich im Mittelpunkt stehen, aber auch schon erstes soziales Lernen eingeübt wird. Interessierte Eltern können sich für einen der begehrten Plätze ab einem Kindesalter von 18 Monaten vormerken lassen. Plätze werden – durch die Fluktuation in die Kitas bedingt – immer wieder frei. Infos bei Uschi Hammers, unter Telefon 02407/8456 oder per Mail an uschihammers@web.de. Am Freitag, 1. September, startet die „Traumwiese“ wieder nach der Sommerpause.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert