Traumhaftes Weinfest auf dem Reyplatz

Letzte Aktualisierung:
12993828.jpg
Andrang: Das Weinfest in Baesweiler präsentierte sich am Wochenende bei besten Wetterbedingungen auf dem Reyplatz. Foto: Sigi Malinowski

Baesweiler. Ein Herzenswunsch erfüllte sich. Tage vor dem Weinfest des Gewerbeverbandes Baesweiler hatte dessen Vorsitzende Gabriela Sieberichs sich 25 Wärmegrade gewünscht. Es waren zwar „nur“ 24, aber die reichten dann auch, um einen kleinen „Notstand“ mit sich zu bringen.

„Uns gehen die Gläser aus“, suchte die Chefin drei Stunden nach Eröffnung des Festes Nachfüllmöglichkeiten. Nebenher sagte sie mit Blick auf die überbordenden Sitzplätze: „Wir hatten ja schon mit einem großen Interesse gerechnet. Aber das sprengt nun doch alle Vorstellungen. Der Reyplatz war symbolisch genauso ausverkauft wie die dort fest angesiedelte Gastronomie. „Das ist schon ein kleiner Traum“, jubelte Gabi Sieberichs. Ähnlich empfand auch ihr Fach-Kollege und Weinhändler Rolf Gerards am zweiten Stand. Beide hatten mehrere Winzer eingeladen, die sich mit ihren Produkten, oft auch „neue“ Weine, präsentierten.

Was lief besonders gut? Da waren sich die Spezialisten einig: „Die leichten Rosé- und Weißweine sind heute die Renner“, fanden gerade die leicht-süffigen Rebensäfte ganz großen Anklang bei den Kunden. Dazu ließ sich dann auch beispielsweise ein Flammkuchen sehr gut verspeisen, der zum umfangreichen Angebot an Köstlichkeiten gehörte. Wie beispielsweise von Michael, Silke und Linja Krumm.

Sie ließen sich dazu einen Weißwein der Sorte „Roter Gutedeler“ schmecken. Ebenso wie ihre Freunde Petra Winkler und Dietmar Wycislok mundete dieser Wein der ganzen Gesellschaft. Aber nicht nur die Rebensäfte „liefen“. Am Bierstand vom Stadtprinzenpaar Erich und Martina Theil – sie wurden von ihren Töchtern Christina und Saskia unterstützt – war die Nachfrage nach einem „kühlen Blonden“ sehr groß. Was sich Sonntag auf allen Ebenen fortsetzte. Die Karnevalisten spenden ihre Erlöse übrigens für das Aachener Kinder- und Jugendhospiz.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert