Traditionelles Frühlingsfest mit 50 Ständen

Von: nt
Letzte Aktualisierung:
14507659.jpg
Der Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf e.V., hier vertreten durch Heidrun Thater, 2. Vorsitzende, Peter Steingass, 1. Vorsitzender, und Stefan Heffels, Organisator für City-Feste (v.l.), organisiert auch in diesem Jahr wieder das traditionelle Alsdorfer Frühlingsfest. Foto: Nadine Tocay

Alsdorf. Auch in diesem Jahr wird beim traditionellen Frühlingsfest in Alsdorf am kommenden Wochenende wieder einiges geboten. Der Veranstalter Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf e.V. stellt in Kooperation mit der Stadt ein buntes Programm auf die Beine.

Bei dem Fest, dessen Geschichte bis in die 1980 Jahre zurückreicht, werden rund 50 Händler mit ihren Ständen auf der Bahnhofstraße Stände vertreten sein, und sowohl am Samstag als auch am Sonntag ab 11 Uhr unter anderem mit Handwerksprodukten, Infoständen, Ballonverkauf, Imbissen und Ausschänken die Besucher anlocken. Darüber hinaus sind die Geschäfte in der Alsdorfer Innenstadt am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Für Unterhaltung gesorgt

Und auch für die Unterhaltung ist gesorgt. Auf einer Bühne auf dem Denkmalplatz treten am Samstag ab 14 Uhr „The Big Boys Alsdorf & Lady of Saxophone“ sowie „Die Grenzländer“ auf. Am Sonntag sorgt ab 12 Uhr das Duo „Silvi und Ralf“ mit Coversongs für Stimmung. Die beiden werden auch den von 14 bis 16 Uhr stattfindenden Stadtteilwettkampf „Alsdorf ohne Grenzen“ moderieren.

Wissen und Kraft

„Bei dem Wettkampf treten Vertreter aller Stadtteile in Geschicklichkeits-, Wissens-, und Kraftspielen gegeneinander an“, erklärt Peter Steingass, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft. Der Sieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro, das er zweckgebunden für seinen Stadtteil einsetzen kann. Und auch an die Kinder und Jugendlichen der Stadt wurde wieder gedacht. So wird an beiden Tagen am Annapark eine Kirmes geöffnet sein. „Wir haben ein großes Angebot auf die Beine gestellt und hoffen auf viele Besucher“, so Steingass.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert