„Tourkoller“-Programm kommt beim Publikum im Energeticon sehr gut an

Von: dag
Letzte Aktualisierung:
9313891.jpg
Zusammen mit drei Kollegen, die allesamt bei den legendären 17 Hippies spielen, gastierte Lutz Graf-Ulbrich in Alsdorf. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Nordkreis. „Tourkoller“ heißt die aktuelle CD von Lüül, der mit bürgerlichem Namen Lutz Graf-Ulbrich heißt. Er ist Gründungsmitglied und Urgestein der 17 Hippies.

Zusammen mit drei Kollegen, die allesamt bei den legendären 17 Hippies spielen, gastierte der Berliner Sänger, Songschreiber und Gitarrist auf der „Tourkoller-Tournee“ jüngst im Energeticon. Die gut gelaunten und spielfreudigen Musiker von „Lüül & Band“ präsentierten einen bunten Mixed aus Verrücktheit und Nischenkultur auf der Bühne. Polka, Reggae, Klezmer und Cajun – musikalisch von tollen Stimmen und instrumentaler Musik in Szene gesetzt – begeisterte das Publikum. Beschwingte Liebeslieder wechselten sich mit ergreifenden Songs ab. In den Liedern wurden Geschichten erzählt – vergnüglich, lakonisch, zärtlich kombiniert mit lebendiger handgemachter Musik, die Charme und Überzeugungskraft hat.

Gemeinsame Gastgeber des Konzertes im Fördermaschinenhaus waren einmal mehr das Alsdorfer Energeticon und Würselen-Bardenberger „Burg Wilhelmstein“. Mit dem Auftritt, der beim Publikum sehr gut ankam, war Uli Pesch (Burg Wilhelmstein) rundum zufrieden. Nur die Zuschauerzahl hätte ein wenig höher ausfallen können, resümierte er. Der Stimmung am Abend tat dies jedoch keinen Abbruch. Der Funke der Begeisterung sprang von Lüül und seiner Band aufs Publikum über.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert