Touristisches Millionenprojekt: Alte Römer sind jetzt „erlebbar“

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Im Rheinland gibt es viele Reste römischer Straßen. Zwei antike Reichsstraßen, die zwischen Köln und Dahlem verlaufende „Agrippastraße“ sowie die „Via Belgica“ zwischen Köln und Übach-Palenberg, werden nun touristisch „erlebbar“.

Entlang der beiden, ehemals nach Lyon und Boulogne-sur-Mer führenden Fernstraßen, lädt eine 170 Kilometer lange Route mit Informations- und Besichtigungsmöglichkeiten zum Wandern und Radeln ein.

Das von EU und Land NRW geförderte Projekt „Erlebnisraum Römerstraße“ hat ein Gesamtvolumen von 7,5 Millionen Euro. Zu den Projektmaßnahmen an der Strecke gehören neben einem Wegweisungssystem und der Kennzeichnung der antiken Straßenverläufe fünf Informationszentren, sechs Rast- und Umstiegsplätze sowie über 100 Infotafeln an Sehenswürdigkeiten.

Als besondere Vorhaben sind der Archäologische Landschaftspark in Nettersheim und die moderne Präsentation einer ehemals herausragenden Römervilla in Blankenheim zu nennen. Getragen wird das Projekt von den Kommunen Köln, Bergheim, Elsdorf, Niederzier, Jülich, Aldenhoven, Baesweiler, Herzogenrath, Übach-Palenberg, Hürth, Erftstadt, Zülpich, Mechernich, Kall, Nettersheim, Blankenheim, Bad Münstereifel, Dahlem und dem Landschaftsverband Rheinland, dessen Amt für Bodendenkmalpflege die Koordinierung übernommen hat. Im Rahmen einer Feier wird die Umsetzung starten.

Oberbürgermeister Jürgen Roters und Prof. Dr. Jürgen Wilhelm, Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland, werden den Erlebnisraum eröffnen. Die Eröffnungsveranstaltung findet am Donnerstag, 8. Mai, um 11.30 Uhr auf der antiken Hafenstraße am Römisch-Germanischen Museum der Stadt Köln statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert