Tolle Narren-Party auf dem Kohlscheider Markt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
9480916.jpg
Großer Andrang: Auf dem „Scheeter Markt“ herrscht bei der „Außen-Sitzung“ eine tolle Stimmung. Foto: W. Sevenich

Herzogenrath. Die Kohlscheider Karnevalgesellschaft „Scheeter Jecke“, die die lange Tradition der „Außen-Sitzungen“ vor dem Kugelbrunnen auf dem Markt fortsetzt, hatte erneut eine tolle Party organisiert.

Nach der Karnevals-Familienmesse in der Pfarrkirche St. Katharina ging es pünktlich um 11.11 Uhr los. Vorsitzender Bernd Simons hieß die kleinen und großen Narren herzlich willkommen. Zur Begrüßung mit aufmarschiert war die Rathausgarde Öcher Duemjroefe mit ihrem Präsidenten Peter Brust, die 16 Jahre lang am Kohlscheider Kugelbrunnen diese Außenveranstaltung gestaltete und moderierte. Sie gab im vergangenen Jahr den Staffelstab an den Präsident der „Scheeter Jecke“, Björn Simons, weiter. Unter Simons Leitung und seiner Stellvertreterin Andrea Reichelt lief dann ein mehrstündiges Feuerwerk „op d’r Scheeter Maat“ ab.

Mit Ballermann-Hits

Den Anfang machte die Mafia del Musika, die in diesem Jahr ihr 35-jähriges Bestehen feiert, mit Stimmungsliedern. Schwungvoll wurde der Ausschuss Kohlscheider Karneval mit Prinzenführer Ralf Langohr und dem Kohlscheider Dreigestirn mit Prinz Josef X., Bauer Kurt und Jungfrau empfangen. Anschließend präsentierte der KKG das Kinderprinzenpaar Cedric I. und Hannah I. mit ihrem Unterhaltungsprogramm auf der Show-Bühne.

Mit ihrer Partymusik gaben Alpenkölsch, drei Musiker aus Köln, so richtig Gas. Mit Ballermann-Hits wie „Durst ist schlimmer als Heimweh“ oder „Schau mir in die Augen“ konnten sie das närrische Publikum in Kohlscheid für sich gewinnen. Aus Alsdorf herzlich empfangen wurde die Prinzengarde mit dem Stadtprinzenpaar Prinz Christoph I. und Prinzessin Doreen.

Mit Resonanz zufrieden

Das Duo „Schlawiner“ aus Holland heimste ebenfalls viel Beifall ein. Aus Mitte kam mit dem Ausschuss Herzogenrather Karneval das Prinzenpaar Prinz Günter II. und seine Lieblichkeit Prinzessin Roswitha I. nach Kohlscheid und präsentierten sein Bühnenprogramm. Sänger HaPe Jonen sorgte mit seinen Stimmungsliedern für ein weiteres Highlight. Nach dem Auftritt von Dietmar Carnott trat zum Schluss die KG Böischer Artillerie aus Mariadorf auf. Vorsitzender Bernd Simons war mit der Resonanz zufrieden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert