Tödliches Feuer entstand durch Fahrlässigkeit

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Der tödliche Schwelbrand, bei dem am vergangenen Wochenende ein 29-jähriger Mann aus Alsdorf ums Leben gekommen ist, wurde offenbar von dem Verunglückten selbst ausgelöst.

Dies ist das Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen zu dem Brand in der Wohnung am Übacher Weg. „Am wahrscheinlichsten ist, dass der 29-Jährige mit einer Zigarette hantiert hatte und dann eingeschlafen ist”, sagte Polizeisprecherin Sandra Schmitz. Der Mann bemerkte deshalb die giftigen Rauchgase nicht, an denen er im Schlaf erstickte.

Das Feuer war im Wohnzimmer ausgebrochen und hatte den Raum völlig zerstört. Als die alarmierten Rettungskräfte in der Nacht eintrafen, war es aber auf Grund von Sauerstoffmangel bereits wieder erloschen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert