Tischtennis-Spieler greifen auch zu Pinsel und Rolle

Von: rp
Letzte Aktualisierung:
8269676.jpg
Angepackt: Auch TTG-Vorsitzender Walter Gilleßen (Mitte), Josef Schneiderwind (r.) und Kevin Klaus haben beim neuen Anstrich der Halle fleißig geholgen.. Foto: Marietta Schmitz

Alsdorf. Seit vielen Jahren ist die Tischtennis-Gemeinschaft Rot-Schwarz Hoengen Mieter der früheren Turnhalle Jahnstraße. Die Turnhalle ist inzwischen in die Jahre gekommen und musste dringend renoviert werden.

Daher hieß es für die Mitglieder unter Vorsitz von Walter Gilleßen: Spachtel, Pinsel und andere Utensilien des Malerhandwerks in die Hand zu nehmen. Der Einsatz heller Farben trug dazu bei, das Hallenbild innen und außen freundlicher denn je zuvor erscheinen zu lassen.

Möglich wurde dies durch die Projektunterstützung des Energieunternehmens RWE Deutschland. Dabei übernahm RWE-Mitarbeiter Wilfried Heinen die Projektleitung und stand mit Rat und Tat bei den Renovierungsarbeiten zur Seite, nachdem er sich bei seinem Unternehmen erfolgreich für eine finanzielle Unterstützung eingesetzt hatte.

„Die Turnhalle in der Jahnstraße wurde Anfang der fünfziger Jahre errichtet“, sagte TTG-Vorsitzender Walter Gilleßen. Die Stadt Alsdorf nutze die Halle seither für den Schul- und Vereinssport. Verantwortlich für die Halle zeichne seit 1997 die TTG RS Hoengen, die ihren kompletten Trainings- und Spielbetrieb seit ihrer Gründung im Jahre 1983, auch zu Bundesligazeiten, in der Halle abwickeln kann.

Ein Dankeschön sprach Gilleßen neben Stadt und RWE auch den tätigen Vereinsmitgliedern aus. Bedingt durch das nun freundlich wirkende Halleninnere werde es den Schulkindern und auch den Sportlern der TTG RS Hoengen sicher noch mehr Spaß machen, sich in der Halle aufzuhalten.

Auch die nun neu gestrichenen Außenfassade würde jetzt auf die Bürger ein positiveres Bild der städtischen Turnhalle vermitteln, freute sich Walter Gilleßen über das gelungene Werk.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert