Tierpark Alsdorf putzt sich zum Jubiläum heraus

Von: apa
Letzte Aktualisierung:
14390580.jpg
Publikumslieblinge im Tierpark Alsdorf: Bei den Erdmännchen hat sich Nachwuchs eingefunden. Foto: Stadt Alsdorf/Stefan Schaum

Alsdorf. Der Tierpark am Alsdorfer Weiher wird in diesen Tagen 50 Jahre alt. Über das Jubiläum berichtete der Vorsitzende des Tierparkvereins, Bürgermeister Alfred Sonders, bei der Jahreshauptversammlung des Tierparkvereins im Rathaus. Im Frühjahr 1967 ist der Tierpark eröffnet worden, einige Jahre später gründete sich der Tierparkverein.

Aus Anlass des 50-jährigen Bestehens werden der Tierparkverein und die Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH, die für die Stadt Alsdorf den Tierpark bewirtschaftet, einige Verbesserungen auf dem Gelände umsetzen. „Wir arbeiten auf Hochtouren“, unterstrich Tierparkleiter Stefan Heffels, der mit seinem Tierparkteam tolle Arbeit leiste, wie es auf der Versammlung hieß.

Bereits fertiggestellt ist der neue Fallschutz für die große Rutsche am Sandkasten, auch das behindertengerechte Karussell konnte wieder in Betrieb genommen werden. Darüber hinaus wurde das Fasanengehege neu gestaltet und wurden etliche Zäune erneuert. Andere „Neuheiten“ gibt es ebenfalls, nämlich tierischen Nachwuchs. Der hat sich zum Beispiel bei den Erdmännchen eingestellt. Ausgelassen spielen die Jungtiere im Gehege, aber den sorgfältigen Blick auf ihre Umgebung haben sich die kleinen Erdmännchen bei ihren Eltern bereits abgeschaut.

Auch Ziegen und die Nandus schicken sich an, Nachwuchs zur Welt zu bringen. Neu gestaltet werden soll die Kleinvogelvoliere am Spendenschwein. Die Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH wird neben dem bereits aufgestellten Kletterschiff, das die Lok Anna 9 ersetzt, auch den Bereich in dessen Umfeld neu gestalten. In wenigen Tagen wird das Kletterschiff freigegeben. Darüber hinaus ist eine Neugestaltung des Bereichs rund um den Froschteich geplant. Auch die Brücke am Damwild-Gehege soll in diesem Jahr erneuert werden, so Sonders.

Über 100 Mitglieder gehören dem Tierparkverein an, etliche Paten, Ehrenpaten und Kinderpaten unterstützen dessen Arbeit. Besonders das Wohl der im Tierpark lebenden Tiere hat der Verein im Blick, berichtete Swen Jeurissen, der zum neuen Geschäftsführer des Tierparkvereins gewählt wurde. Sein Stellvertreter wurde Stefan Heffels. Kassierer Sebastian Feil berichtete von einer gesunden Kassenlage. Zusätzlich zu den Revisoren Rudi Bender und Willi Schmitz wurde Karl-Heinz Heinen zum Kassenprüfer gewählt.

Der Tierpark wird im Jahr von gut 200.000 Menschen besucht, die aus der gesamten Region und dem Grenzgebiet stammen. Sonders: „Wir verfügen mit dem Tierpark über ein echtes Kleinod, das Familien ein eintrittsfreies Freizeitvergnügen bietet.“ Darauf wolle man auch in Zukunft großes Augenmerk legen und sei dankbar für die vielen Sponsoren, die das Tierparkteam dabei unterstützten, immer wieder neue Angebote zu schaffen. Insbesondere galt den Gartenbaubetrieben Jungen und Knops herzlicher Dank für die Unterstützung bei der Gestaltung der Beete und Grünanlagen.

Eine Mitgliedschaft im Tierparkverein kostet zwölf Euro im Jahr. Wer Mitglied oder Pate werden will, kann sich bei Swen Jeurissen unter Telefon 02404/906049 informieren. Auch Spenden sind weiterhin willkommen unter dem Spendenkonto bei der VR Bank eG Region Aachen: IBAN: DE56 3916 2980 4707 6430 19, BIC: GENODED1WUR.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert