Theaterverein: Turbulentes Wochenende auf einer Yacht

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
13132410.jpg
Haben bestimmt wieder die Lacher auf ihrer Seite: Die Akteure des Theatervereins Bardenberg bringen die turbulente Komödie „Srurm im Gurkenglas“ auf die Bühne. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. „Saure Zeiten“ sind für die Akteure des Theatervereins Bardenberg angebrochen. Die Proben zu einem turbulenten „Sturm im Gurkenglas“ laufen nämlichn bereits auf Hochtouren. Premiere feiert die Komödie von Andreas Wening am Samstag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr in der Mehrzweckhalle An Wilhelmstein.

Eine zweite Auflage erfährt das Stück in Bardenberg am Sonntag, 30. Oktober, um 16 Uhr.

Zum Inhalt: Nicht nur die Gurken von Hubert Dillmann sind sauer. Vielmehr ist es auch seine luxusgewohnte Gattin Konstanze, als sie erfährt, dass der Traditionsbetrieb kurz vor der Pleite steht und massive Sparmaßnahmen im Haushalt Einzug gehalten haben. Einzige Hoffnung, den Konkurs noch abzuwenden, wäre das „Geheimrezept für scharfe Gurken“ des Mitarbeiters Jürgen Jacobi. Sie waren der Renner auf der Nahrungsmittelmesse.

Während eines Wochenendes auf seiner Yacht will Hubert Dillmann die Eheleute Jacobi für sich gewinnen. Unterstützung verspricht er sich von einer gut vorbereiteten Werbekampagne. Diese soll von dem angesagten Werbemanager Udo Kiesmacher, der in Begleitung des neuen „Gurken-Modells“ Melody Summer ebenfalls auf der Yacht zu Gast ist, präsentiert werden.

Doch der Abend gestaltet sich für den Fabrikanten Dillmann ganz anders als erwartet. Dumm ist für ihn, dass sich das angestammte Personal aus dem Staub gemacht hat und der „Ersatz“ nicht gerade standesgemäß arbeitet. Irgendwann erscheint auch noch unerwartet Wilma von Dillmann, Huberts dominante Mutter, an Bord der Yacht.

Die alte Dame verfolgt damit einen ganz eigenen Plan. Am Ende dieser turbulenten Nacht wird sich zeigen, dass nichts so ist, wie es scheint. Werden sich doch die Ereignisse überschlagen und völlig unerwartete Wendungen mit sich bringen.

Die turbulente Komödie in drei Akten wird nicht nur in Bardenberg über die Bühne gehen. Aufgeführt wird sie auch am Samstag, 12. November, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 13. November, um 16 Uhr in der Europaschule in Merkstein.

Dreimal gastiert der Theaterverein Bardenberg mit der „Saure Zeiten“-Produktion im Kulturzentrum in Stolberg, am Freitag, 18. November, und Samstag, 19. November, jeweils um 19.30 Uhr sowie am Sonntag, 20. November, um 16 Uhr. Der Vorverkauf beginnt am heutigen Samstag1. Oktober.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert