Theaterreihe erlebt Neuauflage: Bunte Mischung für Kinder

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
kindertheaterbu
Präsentieren das Programm zur Kindertheater-Reihe in Baesweiler: (v.l.) Marco Engels, Kulturamt der Stadt Baesweiler, Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen und Bürgermeister Dr. Willi Linkens. Foto: Daniel Gerhards

Baesweiler. Spannend, lustig und musikalisch wird´s auf der Bühne. Bei den Aufführungen der Kindertheater-Reihe bekommen die jungen Zuschauer einiges geboten. In den sieben Stücken präsentieren die Schauspieler den Kindern Figurentheater, Mitmachaktionen, Musik und klassisches Bühnenschauspiel.

„Die bunte Mischung macht den Reiz der Theaterreihe aus”, erklärt Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion. Gemeinsam mit der Stadt Baesweiler stellt die Städteregion mittlerweile seit 18 Jahren ein Kindertheater-Programm auf die Beine.

In der abgelaufenen Spielzeit kamen 1200 Zuschauer zu den Stücken. Mit dem Kulturzentrum Burg Baesweiler habe man die „ideale Spielstätte” gefunden, sagt Bürgermeister Willi Linkens. „Dort herrscht wirklich eine tolle Theateratmosphäre”, erklärt Skrabal. Aufgrund der starken Nachfrage wurde das Weihnachtsstück gleich dreimal - statt wie geplant einmal - aufgeführt. „Es freut uns wirklich, dass das so gut angenommen wird”, erklären Skrabal und Linkens.

Besonders erfreulich ist für Skrabal, dass ganze Familien zu den Vorführungen kommen. „Die Stücke sind für Kinder ab vier Jahren”, sagt sie. Allerdings kämen oft auch ältere Geschwister mit, die sogar schon in der weiterführenden Schule sind. „Die interessieren sich auch noch für die Geschichten”, sagt Skrabal. Und auch Eltern und Großeltern haben ihren Spaß bei den Stücken.

Auf dem Programm steht erneut ein Stück des „Töfte Theaters”. Ralf Kiekhöfer habe sich mit seiner Figur „Kowalski” regelrecht „in die Herzen der Kinder gespielt”, sagt Skrabal. Sie weiß: „Das bleibt in den Köpfen der Kinder hängen.” Am 18. Februar können die Kinder „Kowalski” bei einem Abenteuer im Orient begleiten.

Die Theaterstücke werden jeweils freitags um 16.30 Uhr aufgeführt. Die Tageskasse öffnet um 16 Uhr. Der Eintritt beträgt jeweils 3,50 Euro. Ein Familienabo für alle Vorstellungen kostet 39 Euro. Ein Abonnement für eine Person kostet 16 Euro.

Bestellungen oder Anfragen nimmt Christine Skrabal unter 0241/51982556 oder E-Mail christine.skrabal@staedteregion-aachen.de entgegen.

Von „Hexenkuss” bis „Weihnachtsliebe”

Sieben Stücke werden in der Kindertheaterreihe gespielt. Los geht es mit „Hexenkuss und Zaubermaus” der Gruppe „theaterspiel” am 21. Januar.

Darauf folgt das Stück „Das Kamel aus dem Fingerhut” des „Töfte Theaters” am 18. Februar. Das „Theater Don Kid´schote” spielt am 20. Mai „Don Kid´schote will Ritter werden”.

Das „L´UNA Theater” führt am 16. September „Die kleine Hexe” auf. Am 21. Oktober zeigt das „Figurentheater Marmelock” das Stück „Potzblitz - eine Wetterhexe dreht auf”. Abschließend spielt das „Sonswas Theater” am 25. November „Die Weihnachtsliebe”.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert