Theater-Comedy geht auf Beziehung zwischen Mann und Frau ein

Letzte Aktualisierung:
13567802.jpg
„Caveman“: Tom, gespielt von Guido Fischer, ist der sympathische Held der Theater-Comedy, die am New Yorker Broadway große Erfolge feierte. Er begibt sich in den „magischen Unterwäschekreis“ und spürt den verwirrenden Beziehungen zwischen Mann und Frau nach. Foto: Jörg Reinhardt

Alsdorf. „Caveman“, das ist die Theater-Comedy für alle, die eine Beziehung führen, führten oder führen wollen! Denn dieses umwerfend komische Ein-Personen-Theaterstück wirft einen ganz eigenen Blick auf die Beziehung zwischen Mann und Frau.

Und wird am Freitag, 17. Februar, ab 20 Uhr erstmals den Zuschauern im Energeticon Alsdorf und am Sonntag, 19. Februar 2017, ab 18 Uhr den Zuschauern im „Franz“, Aachen, hoffentlich auch dabei helfen, das unbekannte Wesen an ihrer Seite noch besser zu verstehen.

Tom, der sympathische Held des Stücks, gespielt von Guido Fischer, begegnet im „magischen Unterwäschekreis“ seinem Urahn aus der Steinzeit, der ihn an Jahrtausende alter Weisheit teilhaben lässt: Männer sind Jäger, und Frauen sind Sammlerinnen.

Eine Tatsache, die die menschliche Evolution bis heute nicht hat ändern können. Was der Durchschnitts-Mann schon immer vermutet hat, weiß Tom nun aus erster Hand und fragt sich: „Warum betrachten wir Frauen und Männer nicht einfach als völlig unterschiedliche Kulturen? Mit verschiedenen Sprachen, verschiedenen Verhaltensweisen und verschiedener Herkunft.“

Von dieser Erkenntnis beflügelt, analysiert Tom das befremdliche Universum der Sammlerinnen: diese geheimnisvolle Welt von besten Freundinnen, Einkaufen und Sex. Mit immensem Mitteilungsbedürfnis, trockenem Humor und ironischem Blick beobachtet Tom auch die Lebensweise des Jägers. Er enthüllt, welche Erfüllung „Rumsitzen, ohne zu reden“ bedeuten kann, warum Männer durch das Fernsehprogramm zappen müssen und dass eine Unterhaltung unter Jägern mit den Worten „Lass uns in den Keller gehen, Sachen bohren.“ beginnt und gleichzeitig endet.

Bereits die Vorlage von Rob Becker avancierte zum erfolgreichsten Solo-Stück in der Geschichte des Broadways. Auch hierzulande ist „Caveman“ in der Inszenierung von Esther Schweins und der Übersetzung von Kristian Bader seit dem Jahr 2000 ein Bühnen-Dauerbrenner.

Liebevoll und mit pointiertem Einfallsreichtum knöpft sich das Stück tiefe Wahrheiten und amüsante Klischees über Männer, Frauen und alles, was zwischen ihnen liegt, vor. Und macht aus der „Mammut-Aufgabe Beziehung“ einen unvergesslich unterhaltsamen Abend. Tickets sind bereits im Vorverkauf erhältlich im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, Aachen, und beim Kundenservice des Medienhauses Aachen, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert