Herzogenrath - Textilproduktion in der Kritik

Textilproduktion in der Kritik

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:
7638050.jpg
Umgekrämpelt: Auch Wilfried Hammers selbst trug zum Aktionstag „InsideOutside“ seine Jacke mit Etikett nach außen. Foto: Bienwald

Herzogenrath. Verwundert rieben sich jetzt die Anwohner und Passanten des Gebrauchtwarenkaufhauses Patchwork in Merkstein die Augen. Denn üblicherweise sind die Schaufenster immer liebevoll dekoriert. Nun war das für einen Tag anders: Die Scheiben waren verhängt und nur vier ins Papier gerissene Gucklöcher erzeugten Neugier und boten Einblicke.

Hintergrund der Aktion war die Katastrophe im Rana Plaza in Bangladesch vor einem Jahr. 1135 Tote waren beim Brand in einer Textilfabrik zu beklagen, mehr als 1500 teils schwer verletzte Mitarbeiter wurden Opfer des Unglücks. Auch, um an die Katastrophe zu erinnern, aber auch, um die Marktmechanismen in der Bekleidungsbranche aufzuzeigen, mahnten die Patchwork-Macher in dicken roten Lettern: „Was kostet unsere Kleidung? Bei uns viel zu wenig, woanders das Leben!“

„Wir wollen damit die Verbraucher anregen, auf die Herkunft der Kleidung beim Kauf zu achten und vor allem auch die Produzenten in die Pflicht zu nehmen, menschenwürdig nähen zu lassen“, so Wilfried Hammers vom Patchwork. Um das Ganze noch plakativer zu machen, trugen die Mitarbeiter des Projektes „Kleidung und mehr“ an diesem Tag der Aktionsidee „InsideOutside“ entsprechend, ihre Oberbekleidung auf links gedreht, um die Herstelleretiketten sichtbar zu machen.

Die Aktion im Patchwork war Teil des weltweiten „Fashion Revolution Day“, der von der Fair-Trade-Fashion Pionierin Carry Sommers erstmals ausgerufen worden war und in 40 Ländern weltweit auf große Resonanz stieß. Bereits für den Herbst ist ein multimediales großes Projekt mit dem Titel „Anziehend - Haute Cou(l)ture in der Provinz“ geplant, dass zur künstlerisch-kreativen, aber auch politischen Auseinandersetzung mit dem Thema einlädt. Wer sich engagieren möchte, kann sich bei Wilfried Hammers unter Telefon 02407/8456 melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert