TC Rot-Weiß kooperiert mit Luisenhospital

Von: mabie
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. „Eine Verletzung kommt immer zum falschen Moment“, weiß Tomas Berend, Ex-Tennisprofi und seit gut acht Jahren mit seiner Tennis-Akademie beim Tennisclub Rot-Weiß Alsdorf Zuhause.

Adäquate medizinische Betreuung und schnelle, gezielte Hilfe ist wichtig für alle Sportler, egal, in welcher Klasse sie unterwegs sind. Beim TC Rot-Weiß Alsdorf freut man sich für alle Mitglieder mit einer neuen Kooperation ein besonderes Angebot machen zu können. Denn seit dieser Woche ist die zeitlich unbefristete Kooperation mit dem Aachener Luisenhospital gestartet.

Schnelle Hilfe

„Wir stehen für die Expertise und bieten über die Kooperation nun auch ein erweitertes Angebot für alle Mitglieder des Alsdorfer Tennisclubs Rot-Weiß“, so Marco Plum, Verwaltungsleiter des Luisenhospitals. Als ehemalige Spitzensportlerin und Oberärztin an der Klinik für Unfallchirurgie, freut sich Dr. Cornelia van Hauten darüber, den Tennissportlern aus Alsdorf im Fall der Fälle kurze Wege anbieten zu können.

„Aus meinen aktiven Zeiten und meine heutigen Tätigkeit als Ärztin kenne ich natürlich beide Seiten“, sagt van Hauten, und da ist es immer gut, nicht nur schnell zur Diagnose und Behandlung in ein festes Team zu kommen.

Gemeinsam mit ihrem Kollegen Oberarzt Dr. Thorsten Rohde will sie geballtes medizinisches Wissen aus ihrem gemeinsamen Fachbereich so schnell wie möglich den Alsdorfer Clubmitgliedern zur Verfügung stellen. So spannt sich auch abseits von Diagnose und Behandlung mit Physiotherapeuten oder beispielsweise Osteopathen ein komplexes Netzwerk sportmedizinischer Kompetenz, von dem alle Mitglieder direkt profitieren können.

Für alle Mitglieder

Für das Luisenhospital ist eine solche Kooperation nichts Neues, werden doch nicht nur die Tenniskollegen von Blau-Weiß Aachen, sondern auch die Kicker von Alemannia Aachen seit etlichen Jahren in ähnlicher Weise betreut.

„Wir bieten damit natürlich auch einen Mehrwert für alle Mitglieder“, freut sich Roland Hilgers vom Vorstand des Tennisclubs, der nicht nur im Jugendbereich auf zahlreiche große Talente blicken kann, sondern über alle Altersklassen hinweg gut besetzt ist und boomt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert