Tanzschüler starten Zeitreise

Von: ny
Letzte Aktualisierung:
11293735.jpg
Moderator der Zeitreise: Guido Kreiten wird die „Timemachine“ bedienen und seine Tänzer anfeuern. Foto: Conny Stenzel-Zenner

Würselen. Sie werden auf eine Zeitreise gehen: 228 Schüler des Tanzstudios Guido Kreiten tanzen am Sonntag, 6. Dezember, von 15 bis 18 Uhr auf der Bühne der Aula des Städtischen Gymnasiums, Klosterstraße 74. Dann zeigen sie, was sie in einem Jahr gelernt haben.

Herausgekommen ist „Folkloristisches, Rock‘n‘Roll, Ballett, Swing, Charleston, Tango, Hiphop, Breakdance, Jazzdance, Standardtanz, House“, schwärmt Tanzlehrer Guido Kreiten von der Vielfalt bei der sechsten „X-mas-Show“ unter dem Motto „Timemachine“.

Die Zeitreise dient als roter Faden bei der dreistündigen Aufführung. „Beispielsweise werden unsere Fünfjährigen in die Steinzeit entführen. In eine Zeit, in der die Menschen noch gar keinen Musikstil hatten, dafür aber in unserer Show das Telefon entdecken“, beschreibt der Aachener, der sich auf die Präsentation freut. „Es ist einfach schön, raus aus den Trainingssälen vor ein Publikum zu treten und am Ende den Applaus zu bekommen.“

Spende für den guten Zweck

Der Eintritt ist kostenlos, „aber wir freuen uns über eine Spende“, sagt Guido Kreiten. „Nach Abzug unserer Kosten spenden wir den restlichen Betrag für einen guten Zweck.“ Im vergangenen Jahr ging das Geld an den Würselener Kinderschutzbund.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert