Tägliches Miteinander fördert die Integration

Von: Verena Kettenhofen
Letzte Aktualisierung:
drk_kita_bu
Vorsichtig Schritt für Schritt entlang der Sprossenleiter: Dem kleinen Junes macht das Bewegungstraining mit Physiotherapeutin Eileen Berlipp Spaß. Foto: Verena Kettenhofen

Baesweiler. Auf den ersten Blick unterscheidet sich die Kindertagesstätte am Herzogenrather Weg in Baesweiler nicht sonderlich von anderen Kitas: Sie wirkt bunt und fröhlich, es gibt massig Spielzeug für die Kleinen und ein hübsches Außengelände.

Soweit nicht ungewöhnlich. Schaut man aber etwas genauer hin, dann stellt man fest, dass die Kita doch etwas Besonderes ist. Denn sie wird sowohl von Kindern mit als auch von Kindern ohne Behinderung besucht.

Schon seit die Einrichtung besteht, hat es mindestens eine integrative Gruppe gegeben, seit etwa einem Jahr sind alle drei Gruppen integrativ. Ein großer Erfolg, sagt Leiterin Rita Reichstein, die jüngst dem Kreisjugendhilfeausschuss einen Blick hinter die Kulissen gewährt hat.

Der Aufwand, eine integrative Kita zu führen, sei ungleich höher als bei einer nicht-integrativen, da der Betreuungsaufwand höher sei, sagte Rita Reichstein den Besuchern.

Dass sich der Aufwand aber lohnt, steht für Rita Reichstein außer Frage. „Für unsere Kinder ist es ganz normal, verschieden zu sein. Sie wachsen ja damit auf. Und weil sie es so kennen, entwickeln alle auch ein hohes Maß an Hilfsbereitschaft.”

45 Kinder besuchen derzeit die integrative Kindertagesstätte, die sich in Trägerschaft des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) befindet. „15 der Kinder haben eine Behinderung”, lässt Rita Reichstein die Mitglieder des Kreisjugendhilfeausschusses wissen, die sich die Turnhalle, die Stern-, die Mond- und die Sonnengruppe sowie die Therapieräume anschauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert