Supermarktbau in Flammen, Bahn zeitweise gesperrt

Von: Karl Stüber
Letzte Aktualisierung:
20170710_0001058f5249b993_dag_feuer018.jpg
Das Feuer war gegen 13.45 Uhr in dem Gebäude an der Bahnlinie ausgebrauchen. Foto: Dagmar Meyer-Roeger
feuer merkstein netto
Das Feuer war gegen 13.45 Uhr in dem Gebäude an der Bahnlinie ausgebrauchen. Foto: Karl Stüber
feuer merkstein netto
Das Feuer war gegen 13.45 Uhr in dem Gebäude an der Bahnlinie ausgebrauchen. Foto: Karl Stüber
Feuer Merkstein
Das Feuer war gegen 13.45 Uhr in dem Gebäude an der Bahnlinie ausgebrauchen. Foto: privat

Herzogenrath. Kleine Ursache, große Wirkung. Der Dachstuhlbrand eines leerstehenden Marktes direkt an der Strecke der Euregiobahn nahe dem August-Schmidt-Platz in Merkstein sorgte am Montag für eine längere Unterbrechung des Zugverkehrs.

Die Bahnstrecke zwischen Herzogenrath und Alsdorf-Annapark wurde nach Angaben eines Sprechers der Deutschen Bahn gesperrt. Betroffen war die Regionalbahn 20. Zudem war eine Hauptverkehrsader, die Geilenkirchener Straße (L 232), in beiden Richtungen gesperrt.

Der Brand war der Feuerwehr um 13.43 Uhr gemeldet worden, wie der Herzogenrather Feuerwehrsprecher Thomas Hendriks vor Ort gegenüber unserer Zeitung sagte. Angesichts der hoch aufsteigenden schwarzen Rauchsäule wurde für die gesamte Wehr der Stadt Vollalarm gegeben, beide Drehleitern wurden zum Brandort geschickt.

Auch die Feuerwehr aus dem nahen Übach-Palenberg rückte mit einem Löschfahrzeug an. Insgesamt waren zeitweise bis zu 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Zum Glück wurde bei dem Feuer niemand verletzt. Der ehemalige „Netto“-Markt wird derzeit saniert und umgebaut, um anschließend vom Nonfood-Discounter „Action“ genutzt zu werden. Laut Hendriks soll der Brand bei Dachdeckerarbeiten entstanden sein und habe das Gebälk erfasst.

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagenbesatzungen im Einsatz, die den Brandort mit Trassierband absperrten und den Verkehr umleiteten. Feuerwehrmann Hendriks berichtete von erheblichen Verkehrsbehinderungen in Merkstein. Die Sperrungen wurden gegen 15.45 Uhr wieder aufgehoben.

Wie stark das leerstehende Gebäude durch Brand und Löscharbeiten in Mitleidenschaft gezogen worden ist, steht noch nicht fest. Die geplanten Baumaßnahmen dienten der energetischen Modernisierung. Elektrik und Heizung sollten auf den neuesten Stand gebracht werden. Der Nachmieter will lediglich das Erdgeschoss nutzen. Eine Lösung für die bislang weiter leer stehenden Obergeschosse sollte laut Stadt Herzogenrath erst nach Beendigung der Umbaumaßnahmen im Erdgeschoss gefunden werden. Der bisherige Zeitplan dürfte nun nicht mehr zu halten sein.

Die Vollsperrung der Bahnstrecke zwischen Herzogenrath und Alsdorf-Annapark wurde um 14.26 Uhr gemeldet, gegen 15.45 Uhr konnten die Züge wieder fahren.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert