Stunde der Wahrheit: Aktionsgemeinschaft formiert sich neu

Von: -ks-
Letzte Aktualisierung:
7590639.jpg
Wirbt für den Auflösungsbeschluss: Toni Klein, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft, und „Vater“ des Weihnachtsmarktes. Foto: Bubel

Alsdorf. Für die Aktionsgemeinschaft Alsdorf schlägt am Mittwoch, 14. Mai, die Stunde der Wahrheit. In der um 19 Uhr in den Räumen der Arbeiterwohlfahrt (Remise der Burg Alsdorf) beginnenden außerordentlichen Mitgliederversammlung geht es um die Auflösung dieses Zusammenschlusses von Geschäftsleuten.

Aber keine Bange: Wie der mythische Vogel Phoenix soll die Gemeinschaft praktisch aus der eigenen Asche wieder auferstehen und gemeinsam mit dem Verein Stadtmarketing Alsdorf, der sich hierfür schon in Aktionsgemeinschaft Stadtmarketing Alsdorf umbenannt hat, aufgehen.

Die Weichen hatte die Aktionsgemeinschaft mit Beauftragung des Vorstands zur Vorbereitung im Oktober 2012 gestellt. Vorsitzender Toni Klein hatte in folgenden Versammlungen und in vielen Gesprächen immer wieder ein Meinungsbild in Reihen der Mitglieder abgefragt. Nachdem nun auch die letzten juristischen Hürden (Satzung) genommen sind und auch entscheidende Fragen mit dem Finanzamt offenbar geklärt sind (Gemeinnützigkeit bzw. kommerzielle Aspekte) müssen die Mitglieder nun auch formal den Auflösungsbeschluss fassen.

Toni Klein wirbt noch einmal intensiv um die Zustimmung: „An den Zielen der Aktionsgemeinschaft ändert sich nichts: Unsere Stadtfeste werden weiterhin wie gewohnt veranstaltet und die Beitragsstruktur bleibt erhalten.“ Mitgliedsbeiträge, die in diesem Jahr gezahlt wurden, würden nach der Auflösung der Aktionsgemeinschaft im ersten Jahr auch als Mitgliedsbeitrag für das Stadtmarketing gelten.

Klein betont, dass sich die Wirkungskreise beider Vereine ohnehin mehr und mehr überlappen. „Durch den Zusammenschluss und den damit verbundenen Synergieeffekten versprechen wir uns eine verbesserte Durchsetzungskraft unserer Belange.“ Viele Mitglieder des jetzigen Vorstands würden auch im Vorstand des fusionierten Vereins tätig sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert