Streit in Kulturverein: Wirt droht mit Schusswaffe

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
pistole symbol schusswaffe Symbolbild: dpa
Der Gastwirt hielt dem Gast eine Pistole an den Kopf und forderte ihn auf, zu bezahlen. Symbolfoto: dpa

Alsdorf. In einem Kulturverein in Alsdorf hat am Donnerstagabend der Wirt einen Gast mit einer Pistole bedroht. Hintergrund war wohl eine Auseinandersetzung um die Bezahlung. Der Gast konnte ihm die Waffe jedoch entwenden und die Polizei rufen.

Nach eigenen Angaben war der 43-jährige Gast mit mehreren Freunden in das Lokal am Bahnhofsplatz gekommen und hatte jede neue Runde sofort bezahlt. Später sei dann der Kellner des Lokals gekommen und habe ein weiteres Mal Geld für die Getränke verlangt. Es kam zu einem Wortgefecht.

Der Gastwirt schaltete sich schließlich ebenfalls in die Diskussion ein. Dabei hielt er dem Gast eine Pistole an den Kopf und forderte ihn unmissverständlich auf, zu bezahlen. Bei dem folgenden hektischen Disput konnte der Gast dem Wirt die Waffe entreißen.

Der 43-Jährige und seine Freunde flüchteten daraufhin aus dem Gebäude und warteten das Eintreffen der zwischenzeitlich alarmierten Polizei ab. Gleich mehrere Streifenwagen fuhren zu dem Lokal. Hier übergaben die Männer den Beamten die Schusswaffe. Dabei handelt es sich um einen geladenen Revolver. Ob dieser tatsächlich schussfähig war, wird noch überprüft.

Gegen den 56-jährigen Wirt aus Übach-Palenberg wurde ein Strafverfahren wegen Bedrohung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert