Straßen werden gesperrt: Fahnenschwenken und Festumzug in Würselen

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Am Kirmessonntag, 25. Juni, findet in Würselen am Vormittag das traditionelle Fahnenschwenken vor der Pfarrkirche St. Sebastian statt sowie gegen 18 Uhr der große Festumzug der Arbeitsgemeinschaft Würselener Jungenspiele.

Dafür sind umfangreiche Sperrungen und Parkverbote nötig. Die Stadt Würselen bittet alle Verkehrsteilnehmer um Beachtung: Die Straßen in der Innenstadt sind von 8.30 Uhr bis 20 Uhr gesperrt; großräumige Umleitungen werden über den Willy-Brandt-Ring ausgeschildert. Auch der Linienverkehr des ÖPNV wird diese Umleitungsstrecken fahren müssen, so dass verschiedene Haltestellen in der Innenstadt nicht angefahren werden können.

Direkt und besonders betroffen von den Verkehrslenkungsmaßnahmen sind die Anwohner der Umzugsstrecke Markt und Kaiserstraße, aber auch die Anlieger in den Nebenstraßen wie Friedrichstraße, Wilhelmstraße, Sebastianusstraße, An St. Sebastian, Neuhauser Straße, Klosterstraße, Lindenstraße, Bahnhofstraße, Elchenrather Straße und Grevenberger Straße.

Die Einbahnstraßen der Grevenberger Straße, Elchenrather Straße, Neuhauser Straße (ab Klosterstraße) und Salmanusplatz werden aufgehoben. Aufgrund der Kirmes auf dem Lindenplatz wird die Lindenstraße in Höhe Lindenplatz/Bissener Straße gesperrt. Es werden Halteverbote ausgeschildert, deren Einhaltung durch das Ordnungsamt und durch die Polizei überprüft werden. So werden Anwohner gebeten, die entsprechende Beschilderung am Kirmessonntag zu beachten, da ansonsten falsch abgestellte Fahrzeuge abgeschleppt werden müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert