Stolperfallen auf dem Lindenplatz werden geebnet

Letzte Aktualisierung:
11774663.jpg
Auf dem Lindenplatz sind vermehrt Schäden am Bodenbelag festzustellen; insbesondere die Bäume haben das Pflaster in den vergangenen Jahren um mehr als 5 cm angehoben, so dass der Platz auf lange Sicht saniert werden muss. Da aber kurzfristiger Handlun Foto: Stadt Würselen

Nordkreis. Auf dem Lindenplatz in Würselen sind vermehrt Schäden am Bodenbelag festzustellen. Insbesondere die Bäume haben das Pflaster in den vergangenen Jahren um mehr als fünf Zentimeter angehoben, so dass der Platz auf lange Sicht saniert werden muss.

Das teilte die Stadt mit. Da aber kurzfristiger Handlungsbedarf bestehe und eine vorübergehende großflächige Absperrung vermieden werden soll, werde nun an den betroffenen Stellen das Pflaster herausgenommen und die Stellen mit Split ausgeglichen.

Diese provisorische Maßnahme erfolgt im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht, ohne eine Nutzung des Lindenplatzes beispielsweise zur Kirmeszeit zu beeinträchtigen. Entwürfe und Kosten zur langfristigen Sanierung werden von Seiten der Verwaltung ermittelt und anschließend politisch beraten.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert