Stiftungsfest: Schwierige soziale Aufgaben

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
10891205.jpg
Ausgezeichnet: Vorsitzender Ludwig Clärding (r.) und die stellertretender Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk (3.v.r.) ehrten die Jubilare des Senioren- und Invalidenvereins Kohlescheid. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Sein 66. Stiftungsfest feierte der Senioren-und Invaliden-Verein Kohlscheid 1949 im Saal des Vereinslokales „Zum Backhaus“. Zu einem zünftigen Festabend spielte der Alleinunterhalter Mr. Kappes aus Holland auf.

Vorsitzender Ludwig Clärding begrüßte zunächst die stellvertretende Bürgermeisterin Marie-Theres Sobczyk und einige Ratsvertreter.

Besondere Aufmerksamkeit galt den Jubilaren, die über viele Jahre hinweg dem Verein die Treue hielten. Sie seien die Garanten dafür gewesen, dass die nicht immer leichten sozialen Aufgaben erfüllt werden konnten, zumal das Sozialgepräge im Invaliden- und Seniorenverein einen besonderen Stellenwert besitze.

Auf die Bedeutung solcher gemeinnütziger Einrichtungen in der Stadt Herzogenrath ging Sobcyk ein. Nur mit besonderen Werten können die Senioren- und Invalidenvereine in der gesamten Stadt bemessen werden, zumal hier sehr viel persönliches Engagement und vor allem das Ehrenamt gefragt seien. Vorsitzender Clärding zeichnete die Altersjubilare aus.

Dabei wurde er von der stellvertretenden Bürgermeisterin Sobczyk tatkräftig unterstützt. So feierten ihr „10-Jähriges“ Elisabeth Klinkenberg, Therese Offermanns, Gertrud Hallmann. Auf 15 Jahre blicken Thekla Kramer, Marga Pletz und Quirin Pütz zurück. Seit 20 Jahren Mitglied Erwin Künkeler. Das silberne Jubiläum feierten Josef und Marianne Chabowski, Katharina Contzen und Elisabeth Schultheis. 30 Jahre Herbert Bernhard.

Leider konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht alle Jubilare an den Ehrungen teilnehmen, ihre Auszeichnungen wird der Vorstand persönlich überbringen. Bei der reichhaltigen Tombola waren schöne Preise zu gewinnen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert