Würselen - Sternsinger-Aktion 2015 : Bei Wind und Wetter unterwegs

Sternsinger-Aktion 2015 : Bei Wind und Wetter unterwegs

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
9199514.jpg
Bunt gemischt: Auf ihren Touren durch das Würselener Stadtgebiet machten die fleißigen Sternsinger auch beim Rathaus Station. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Bei allen Wettern, bei Sturm, Regen und Sonnenschein, waren die Sternsinger unterwegs, um gemäß ihrem Motto „Segen bringen, Segen sein“ den Menschen der Stadt in ihren Häusern ein von Gott gesegnetes neues Jahr zu wünschen. Weit über 200 dürften es – so der Koordinator der Aktion, Gemeindereferent Michael Loogen, – gewesen sein, unter ihnen in St. Pius X. auch vier farbige islamische Mädchen, die Hildegard Hüring, die gute Seele der Flüchtlingskinder, hatte gewinnen können.

Es freut Loogen, dass sich alle sieben Gemeinden der Pfarrei St. Sebastian an der Sternsinger-Aktion 2015 beteiligten. Dafür bedankt er sich nicht nur bei den eifrigen Sternsingern, sondern auch bei deren Betreuerinnen. Obwohl das offizielle Ergebnis der Sammlung noch nicht vorliegt, lobt Loogen vorab schon die Spendenfreudigkeit der Menschen in der Stadt.

Auf ihrem Weg durch die Stadt machten die Sternsinger Station am Rathaus auf dem Morlaixplatz. „Ich freue mich, dass ihr so zahlreich erschienen seid“, begrüßte Bürgermeister Arno Nelles die drei Könige, Kaspar, Melchior und Balthasar, aus den einzelnen Gemeinden an ihrem Ehrentag – die meisten per Handschlag persönlich. „Es ist beispielhaft, wie ihr euch für Kinder in der Welt eingesetzt habt, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens geboren sind.“

Bevor der zehnjährige (weibliche) Balthasar aus Euchen (Pia Zentis) voller Tatendrang die Leiter bestieg, um den Segensgruß „Christus Mansionem Benedicat“ (Christus segne dieses Haus) mit weißer Kreide auf rotem Untergrund über das Portal des Rathauses zu schreiben, stimmten die Sternsinger ihr jeweiliges Lied an. Mit einem „dicken“ Scheck für die Ernährung von Kindern auf den Philippinen und weltweit bedankte sich Bürgermeister Nelles bei Kakao und Gebäck im warmen Sitzungssaal bei den Kindern und ihren Betreuerinnen für deren Engagement und den Besuch im Rathaus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert