Sterbenotgemeinschaft Mariadorf vor der Auflösung

Von: rp
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. Die Mitglieder der Sterbenotgemeinschaft Mariadorf trafen sich jetzt in der Gaststätte Drehsen-Beylich, um über den Fortbestand oder die Auflösung ihrer Sterbenotgemeinschaft zu entscheiden.

Am Ende einer längeren und ausführlichen Diskussion beschlossen die Mitglieder die Auflösung zum 31. Dezember 2016 einstimmig, weil sie schlicht und ergreifend keine bessere Möglichkeit sahen.

Kein neuer Vorstand

Unabhängig davon, dass man ohnehin keinen neuen Vorstand auf die Beine hätte stellen können, wies 2. Geschäftsführer Dirk Schaffrath auf ein Auslaufmodell hin, welches bei den derzeit herrschenden niedrigen Zinsen auch wirtschaftlich keinen Sinn mehr mache.

Bezirksregierung stimmt zu

Die Bezirksregierung bestimmt jetzt die beschlossene Auflösung zum 31.12.diesen Jahres. Dann beginnt bis zum 31.12. kommenden Jahres ein sogenanntes Ruhejahr. In dieser Zeit allerdings sind keine Beiträge der Mitglieder mehr zu zahlen.

Nach Ablauf des Ruhejahres wird das mutmaßlich angesammelte beträchtliche Vermögen nach einem entsprechenden Verteilerschlüssel an die Mitglieder der Sterbenotgemeinschaft ausgezahlt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert