Stephanie Binding stellt im Foyer der Alsdorfer Stadtbücherei aus

Von: ust
Letzte Aktualisierung:
15290001.jpg
Künstlerin Stephanie Binding mit einer ihrer Wachs-Schamott-Plastiken. Foto: Ute Steinbusch

Alsdorf. Stephanie Binding sprüht nur so vor Begeisterung. Sie ist eine wunderbar vielseitige Künstlerin, die sich gleich drei Disziplinen, Plastiken, der Malerei und Radierungen, widmet. Alte Techniken zu erlernen, ist ihr wichtig. Sie bedauert, dass die Kunst des Zeichnens heute kaum mehr schulisch gelehrt wird.

Besonders fasziniert sie die Übertragung des Räumlichen zwischen Plastik und Malerei. Ihren Skizzenblock hat sie immer dabei. Denn neben dem Hang zur räumlichen Darstellung haben es ihr Körperhaltungen angetan. All das ist Gegenstand der Arbeiten von Stephanie Binding, die sie ab heute im Foyer der Stadtbücherei in der Stadthalle ausstellt. Die Ausstellung öffnet um 19 Uhr, die sympathische Künstlerin freut sich auf regen Zuspruch.

Diebisch freut sich die 39-Jährige, wenn sie die Erkenntnisse aus ihren Arbeiten in Plastik in die Malerei übersetzen kann und umgekehrt. Unter ihren Radierungen finden sich Werke, bei denen sie die Motive unter Hochdruck in feuchtes Papier hineingepresst hat.

Die Plastiken wiederum basieren teils auf Wachsplatten, die mit Schamott bearbeitet und dann im Ofen erhitzt wurden. Nachdem das Wachs teilweise weggeschmolzen ist, ergeben sich reizvolle Formen, die den von ihr gezeigten Menschen das Besondere geben. Die Künstlerin lebt und arbeitet in Aachen, hat zwei kleine Kinder. Nebenher unterrichtet sie an der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen.

Anlässlich der Ausstellungseröffnung dürfen sich Besucher auf ein Zwiegespräch zwischen der Künstlerin und dem Kunstvereins-Vorsitzenden Franz-Josef Kochs freuen. Zu den Öffnungszeiten der Stadtbücherei wird die Ausstellung bis zum 29. September zu sehen sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert