Start der Jungenspiele: Kirmes in Euchen

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Auf einem gelungenen Tanzabend stellte der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Euchener Hauptkirmes, Alexander Eck, die Spielspitze der Saison 2015 vor. Sie wird gebildet durch Maikönigin Lea Offergeld, Maikönig Nico Jansen, Maiknecht Jan Offergeld, Maimagd Sabrina Grevenstein und Pritschenmeister Marius Jansen.

Erst recht werden sie ins öffentliche Licht bei den Aufmärschen anlässlich der Kirmestage gerückt werden. Dazu hob sich bereits am Freitagabend der Vorhang im Festzelt an der Willibrordstraße, musikalisch umrahmt von der Coverband „Ilex“. Mit der Kirmes in Euchen läuft in der Stadt der Jungenspiele ein fünfwöchiger Marathon von Aufmärschen und Zeltveranstaltungen in der Stadt der Jungenspiele an. Der große Kirmesball steigt am Samstag, 30. Mai, um 20 Uhr mit der Coverband „Comeback“, die schon in vergangenen Jahren der Garant für prächtige Kirmesstimmung war.

Nach dem Abholen der Spielspitze wird am Sonntag um 10 Uhr mit Gemeindereferent Thomas Krieger in der Kirche St. Willibrord Gottesdienst gefeiert. Danach wird im Gedenken an die Verstorbenen am Ehrenmal auf dem Friedhof ein Kranz niedergelegt. Erstmalig spielt nach der traditionellen musikalischen Begleitung die Band „TAG“ auf. Um 18 Uhr wird sich der große Festzug mit Gastjungenspielen vom Zelt aus in Bewegung setzen. Für die richtige Kirmesstimmung wird daran anschließend die stark besetzte Band „Soundexpress“ dafür sorgen, dass die Stimmung einen weiteren Höhepunkt erreicht. Bürgermeister Arno Nelles und der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Würselener Jungenspiele werden die Spielspitze „dekorieren“.

Der Familiennachmittag am Montag ab 14 Uhr wird erstmalig durch den Heimat- und Geschichtsverein Euchen bereichert werden. Er wird mit Bildern und Anekdoten vergangener Kirmesfeste aufwarten. Mit Discjockey Bonte klingen die Kirmestage in Euchen um 20 Uhr im Festzelt aus. Die „Spellsleute“ bedanken sich bei allen, die mit ihnen Kirmes feiern wollen oder für die Feiernden Verständnis aufbringen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert