Würselen - Starke Vocal-Band: Onair gastiert im Alten Rathaus

Starke Vocal-Band: Onair gastiert im Alten Rathaus

Letzte Aktualisierung:
14151075.jpg
Präsentiert ihr aktuelles Programm „Illuminate“ im Alten Rathaus: die Vocal-Band Onair. Foto: Andreas Krause

Würselen. Die vielfach preisgekrönte Berliner Vokal-Band Onair ist wahrlich „on air“. Seit Gründung im Jahr 2013, hat das Sextett im Senkrechtflug alle wichtigen Preise der Vokalszene abgeräumt und sich innerhalb kürzester Zeit in die internationale Top-Liga der Vokalformationen gesungen. Bald sind sie auch in der Region zu sehen.

Musikkritiker, Kollegen und Szenekenner zählen sie zu den besten Vocal-Pop-Bands weltweit. Wen wundert es da noch, dass sie gerade erst nach Los Angeles eingeladen wurden. Für ihr aktuelles Programm hätten Onair kaum einen besseren Titel wählen können: „Illuminate“ gleich (er)leuchten, anstrahlen. Das gilt für die, die auf der Bühne stehen, wie für die, die fasziniert dorthin schauen.

Wer Onair live erlebt, kann kaum beschreiben, was er sieht, was er hört. Herausragende Eigenkompositionen verbinden sich mit atemberaubenden Vokal-Arrangements bekannter Songs von Künstlern wie Led Zeppelin, Queen, Rammstein, The Foo Fighters oder Hurts. Dabei covert Onair nicht einfach, sondern interpretiert mit ganz eigener ,onair-ischer‘ Handschrift. Auch die Vokal-Bearbeitungen bekannter deutschsprachiger Songs - unter anderem Grönemeyers „Der Weg“ und X. Naidoos „Sie sieht mich nicht“ – eröffnen neue, berührende Klangwelten. Die Presse jubelt: „Beifallsstürme für sechs Lichtgestalten. Sie brachten mit phänomenaler Gesangskunst die Musik zum Leuchten.“

Karten im Vorverkauf

Die Veranstaltung findet im Alten Rathaus Würselen, Kaiserstraße 36, am Freitag, 10. März 19.30 Uhr, statt. Tickets sind erhältlich im Medienhaus Aachen, Dresdener Straße 3, und beim Kundenservice des Medienhauses, im Elisenbrunnen, Friedrich-Wilhelm-Platz 2, Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert