Stadt verhandelt mit Grenzlandtheater

Von: eska
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Die Stadt Baesweiler wird Mitte Februar mit dem Intendanten des Grenzlandtheaters, Uwe Brandt, über eine Fortsetzung der Gastspiele in Baesweiler in der Spielzeit 2010/11 verhandeln.

Nach dem Rückzug des bisherigen Veranstalters Kultur- und Theaterkreis Grenzland zum Ende der aktuellen Spielzeit (wir berichteten) „wollen wir das exzellente Angebot unbedingt für unsere Bürger erhalten”, bekräftigt Bürgermeister Dr. Willi Linkens.

Ob die Stadt die Auftritte des Grenzlandtheaters künftig in Eigenregie veranstaltet oder ein neuer Organisator gefunden werden soll, darauf will sich Linkens „noch nicht festlegen”. Allerdings habe sich die Stadt bereits in der Vergangenheit bei den Gastspielen - etwa mittels Bauhof - stark engagiert. Der jährliche Zuschuss für Auftritte des Grenzlandtheaters in Höhe von 3000 Euro stehe ebenfalls bereit.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert