Stadt der Jungenspiele legt sich ins Zeug

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
12301080.jpg
Im Rampenlicht vor der Pfarrkirche St. Sebastian: Die Fahnenschwenker werden in Würselen für eine bunte Show am Kirmessonntag sorgen.

Würselen. In der Stadt der Jungenspiele herrscht vom 3. Juni an fünf beziehungsweise vier Tage lang der Ausnahmezustand. Dann wird nämlich in sechs Festzelten mit den Spellsleuten große Kirmes gefeiert: auf dem Lindenplatz, auf dem unteren Morlaixplatz, an der Bardenberger Straße, auf dem Haaler Dreieck, an der verlängerten Paulinenstraße und an der Ahornstraße neben dem Pfarrheim St. Pius X.

Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft mit Hildburghausen wird eine 37-köpfige Abordnung aus Thüringen mit Bürgermeister Holger Obst und dessen Vorgänger Steffen Harzer zu Gast sein. Der Festakt findet am Samstag um 11 Uhr im Alten Rathaus, Kaiserstraße 36, statt.

Musikalische Unterhaltung

Die sechs innerstädtischen Jungenspiele werden am Sonntag um 10.15 Uhr zum traditionellen Fahnenschwenken vor St. Sebastian aufmarschieren.

Der gemeinsame Festzug aller in der Stadt beheimateten Spiele wird sich um 18 Uhr vom Markt aus die Kaiserstraße hinauf in Bewegung setzen.

Mit der Kapelle „Heart Rock“ wird das Zelt am Freitag auf „Bissen“ eröffnet. Am Samstag lädt die Maigesellschaft um 15 Uhr zu einem Kaffeeklatsch für Jung und Alt mit musikalischer Unterhaltung ein. Um 20 beginnt der Königinnenball, ebenfalls musikalisch gestaltet von der Band „Heart Rock“. Den Frühschoppen um 11 Uhr am Sonntag wird DJ Rolf Zimmermann musikalisch umrahmen. Beim Königsball um 20 Uhr wird die Blaskapelle Aachen-Haaren für beste Kirmesstimmung sorgen. Mit einem ökumenischen Gottesdienst wird am Montag um 10.30 Uhr das Kirmesgeschehen „eingeläutet“. Mit einem Kirmesball um 20 Uhr klingt am Montag das Kirmesgeschehen aus.

Das Königspiel Markt-Preck eröffnet am Freitag die Theke um 20 Uhr mit der Coverband „Comeback“. Ebenfalls wird sie am Samstag ab 20 Uhr beim Eröffnungsball musikalisch zur Stelle sein. Zum musikalischen Frühschoppen wird am Sonntag ab 11 Uhr der Instrumentalverein Eilendorf aufspielen. Um 20 Uhr dann der Königsball mit der Liveband „Sunshine“ zu Ehren des Würdenträgers Dirk Nehr. Der Frühschoppen mit den „Jeeteberger Buben“ beginnt am Montag um 11 Uhr. Frohsinn und Stimmung mit den Maijungen stehen am Montag um 20 Uhr auf dem Programm. Zum Abschluss am Dienstag, 20 Uhr, noch ein Kirmesball mit „Sunshine“.

Die Theke im Zelt des Morsbacher-Siedler Königsspiels wird am Freitag um 20 Uhr mit der Coverband „Heartbeat“ und einem Showprogramm der Fahnenschwenker eröffnet. Um 17 Uhr wird der Gottesdienst am Samstag in der Kirche St. Balbina besucht. 20 Uhr schließt sich ein Kirmesball mit der Eddy Schmidt-Band statt. Das besondere Highlight werden die „Rolling Beatles“ aus den Niederlanden sein. Beim Königsball um 20 Uhr wird DJ Andy auflegen. Am Montag gibt es ab 11 Uhr den traditionellen Frühschoppen mit bayerischer Live-Musik. Den Starabend um 20 Uhr werden die „Domstürmer“, „Kuhl un den Gäng“, Die jungen Trompeter“ und die Eddy Schmidt-Band gestalten. Am Dienstag klingt die Kirmes an der Bardenberger Straße mit DJ Mitch aus.

Mit der Band „Night in Paris“ wird am Freitag, 20 Uhr, die Tür zum bunten Kirmestreiben in Oppen-Haal aufgestoßen. Sie spielt auch am Sonntag, 20 Uhr, den Kirmesball. Die Band „Nyne“ ist am Samstag, 20 Uhr, beim Eröffnungsball beim Oppen-Haaler Jungenspiel zu Gast. Am Montag lädt es um 11 Uhr zu einem Wortgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen ein. Mit Tanz und Tombola, musikalisch gestaltet von der Band „Pearls“, klingt um 20 Uhr die Kirmes am Haaler Dreieck aus.

Königsball und Showabend

Die Band „Heavens Club“ wird am Freitag, 20 Uhr, die Thekeneröffnung des Scherberger Königsspieles musikalisch fetzig gestalten, ebenfalls den Eröffnungsball am Samstag. Zu einem zünftigen Frühschoppen lädt „Scherberg“ am Sonntag um 11 Uhr unter den Klängen von „Ambers Delight“ ein. Zum 39. Dorfabend hebt sich am Montag, 20 Uhr, unter dem Motto „We love to entertainment you“ der Vorhang. Den musikalischen Rahmen wird „The Night Flyers“ gestalten. Unter ihren Klängen klingen die Scherberger Kirmestag am Dienstag um 20 Uhr mit dem Königsball zu Ehren des Schützenkönigs Hans-Günter Göttgens aus.

In Schweilbach-Teut wird die Theke am Freitag, 20 Uhr, mit einer Party im Stile der 80er und 90er Jahren, genauso wie Königsball und Showabend gestaltet von „Magic Dance Vision“, eröffnet. Am Samstag steigt um 20 Uhr ein Kirmesball mit der Band Surprise. Der Königsball zu Ehren der Spielspitze und des Schützenkönigs Gottfried Pfeiffer steigt am Sonntag um 20 Uhr. Mit einem Gelb-Grünen Showabend wird nach Mitternacht in Schweilbach-Teut das Jungenspiel begraben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert