Stabile Zahlen am Euregio-Kolleg

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:
kolleg_bu
Positive Bilanz nach 25 Jahren Euregio-Kolleg: (v.l.) Prof. Arno Giesbrecht, Doris Harst, Stephan Spaltner und Klaus Spille. Foto: Wolfgang Sevenich

Würselen. Im Zeichen des 25-jährigen Bestehens dieser Weiterbildungseinrichtung stand der Tag der offenen Tür am Euregio-Kolleg. Auch wenn erst am Freitag, 8. Juli, das „Silberne” im Rahmen einer Matinee-Party gefeiert wird, hatten die Vorsitzende des Trägervereins, Doris Harst, und Kollegleiter Professor Dr. Arno Giesbrecht allen Grund, Bilanz zu ziehen.

Wurde doch in dieser Zeit in der Friedrichstraße 72 im Bereich der Weiterbildung eine Erfolgsgeschichte geschrieben wie an kaum einer anderen Einrichtung dieser Art im gesamten Land Nordrhein-Westfalen. Ende des Sommersemesters 2011 wird die 46. Abiturientia verabschiedet.

Damit werden über 1900 Abiturienten und mehr als 400 Absolventen mit Fachhochschulreife das Kolleg verlassen haben. Doris Harst: „Im Gegensatz zu anderen Einrichtungen haben wird seit Jahren stabile Zahlen.” Derzeit besuchen rund 400 junge Erwachsene das Euregio-Kolleg. Sie kommen mittlerweile sowohl aus dem benachbarten Ausland als auch aus dem Heinsberger und Dürener Raum, ja sogar aus Köln.

Harst und Giesbrecht führen die positive Situation vor allem auf die ständige Erweiterung und Entwicklung des vielfältigen Bildungsangebotes zurück, abgestellt auf die Mobilität der Studierenden.

Ein weiterer Garant für den nachhaltigen Erfolg der Würselener Einrichtung ist die individuelle Beratung jedes Bildungsinteressenten. Dr. Giesbrecht: „Wir wollen, dass jeder, der bei uns anfängt, auch einen Abschluss macht.”

Gefeiert wird am 8. Juli mit den beiden Festrednern Dr. Franz-Josef Antwerpes, der als Regierungspräsident vor 25 Jahren die Genehmigung zur Einrichtung des Euregio-Kollegs erteilte, und Städteregionsrat Helmut Etschenberg.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert