Herzogenrath - St.-Martinus-Schützen: Großer Zapfenstreich für den Bundeskönig

St.-Martinus-Schützen: Großer Zapfenstreich für den Bundeskönig

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
11904928.jpg
Im Mittelpunkt beim Großen Zapfenstreich: das Bundeskönigspaar Marlene und Günther Hansen der St.-Martinus-Schützen Kohlberg. Foto: W. Sevenich

Herzogenrath. Einen Zapfenstreich für einen Bundeskönig hatte es so in der 137-jährigen Geschichte der St.-Martinus-Schützen Kohlberg noch nicht gegeben: Insgesamt 14 aktive Schützen hatten sich in die Liste eintragen lassen, um den 136. Königstitel der Bruderschaft zu erringen.

Der Holzvogel zeigte schon früh tiefe Risse, es blieb nur noch ein kleiner Span übrig. Es war der König des Jahres 2011, Günter Hansen, der auch noch das letzte Stück Holz, in der 12. Runde mit dem 85. Treffer, von der Stange holte. Günter Hansen, der ein treffsicherer Schütze ist, trat auch Wochen später bei den St.-Sebastianus-Schützen Herzogenrath-Afden auf dem Fuchsberg an, dort wurde der Grenzlandkönig ermittelt. Auch hier war Günter Hansen, diesmal in der 11. Runde mit dem 52. Treffer erfolgreich. Beim 65. Bundeskönigsschießen des Landesverband der Armbrustschützen in Aachen-Hitfeld schoss Günter Hansen das letzte Stück Holz von der Schützenstange. Die Freude war riesengroß.

Die Tradition pflegen

Nach 2014 ist Günther Hansen der zweite Bundeskönig der St.-Martinus-Schützen Kohlberg, der hintereinander die Würde erringen konnte. Nach Arthur Braun, Frank Mraz, Alfred Nacken und Fritz Heitmann ist Günther Hansen der fünfte Bundeskönig im Verein. Er hat es geschafft zum ersten Mal beide Titel, Grenzland- und Bundeskönig, im gleichen Jahr für unseren Schützenverein zu erringen, verkündete Brudermeister Hartmut Wedow stolz. Er hatte mit seinem Schützenteam den Großen Zapfenstreich vorbereitet.

Befreundete Schützenbruderschaften und interessierte Gäste kamen dann auch so zahlreich, dass die Halle schon fast zu klein wurde. Zunächst setzte sich ein langer Festzug mit 22 Mitgliedsvereinen in Bewegung über die Josefstraße, Neustraße, An der Rennbahn zum Platz im Straßer Feld. Der Instrumentalverein Herbach und das Trommler- und Pfeiferkorps Kohlscheid spielten dort den Zapfenstreich.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Herzogenrath und der Stadtgarde Herzogenrath sorgten auf dem Platz mit Fackeln für eine feierliche Stimmung. Eindrucksvoll wurde der Zapfenstreich mit der Nationalhymne beendet, anschließend erfolgte ein kleines Feuerwerk. Dann traf sich die große Schützenfamilie zur Bundeskönigseinführung in der Straßer Turnhalle, die von den Mitgliedern geschmückt war. Nun kam die große Stunde von Marlene und Günther Hansen. Vom Vorsitzenden Hartmut Wedow wurden sie auf die Bühne geleitet und als Bundeskönigspaar ausgezeichnet.

In einem Grußwort würdigte der Vize-Bürgermeister Dr. Manfred Fleckenstein die Leistungen von Günther Hansen und lobte die Traditionspflege der Schützenvereine.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert