Herzogenrath - St. Martinus-Schützen: Bundesschülerprinz Kaan Knubben geehrt

St. Martinus-Schützen: Bundesschülerprinz Kaan Knubben geehrt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
13794670.jpg
Feierlich geehrt: Brudermeister Hartmut Wedow (re.) überreicht Kaan Knubben die Ehrenurkunde des Vereins. Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. Bundesschülerprinz Kaan Knubben genoss sichtlich das Bad in der Menge, als ihm Abordnungen aus dem Landesverband und aus zahlreichen befreundeten Vereinen ihre Aufwartung machten. Der junge Mann hatte allen Grund zu strahlen, als er die vielen Gratulanten im festlich herausgeputzten Pfarrheim von St. Josef erlebte, die Brudermeister Hartmut Wedow von den St. Martinus Schützen Kohlberg begrüßte.

Für den Landesverband der Armbrustschützen gratulierten Bundesmeister Walter Formanns, Bundeskönig Herbert Horbach, Ehrenbrudermeister Gustav Dormanns, Ehrenmitglied Simon Robert und zahlreiche Bruderschaften. Es war das erste Mal in der 137-jährigen Geschichte der St. Martinus Schützen Kohlberg, das auf einen Bundesschülerprinz angestoßen werden konnte. Den Erfolgsweg, den der neue Bundesschülerprinz feiern konnte, zeichnete die stellvertretende Bürgermeisterin Marie Theres Sobczyk nach.

Erst im Mai 2016 trat der 12-jährige Schüler den St. Martinus Schützen bei. Bereits beim Vogelschuss Mitte des jahres setzte er den siegreichen Treffer. Der Lohn dafür war die Teilnahme am 66. Bundeskönig und Bundesschülerprinzenschießen in Merkstein. Mit dem 68. Treffer in der 10. Runde war Kaan Knubben hier erfolgreich. Die richtigen Tipps bekommt er von seinem Opa, Günther Hansen, der 2014 sowie 2015 König bei den St. Martinus Schützen wurde und im Jahre 2015 auch die Bundeskönigswürde errang.

Die Hobbys des jungen Mannes sind natürlich das Schießen und Judo. Als Prinzessin an seiner Seite wird seine Mitschülerin Elena Nick, beide besuchen die Europaschule in Merkstein, die vielen Repräsentationsaufgaben übernehmen. Marie-Theres Sobczyk wünschte und hofft, dass die Bruderschaft Kohlberg die begonnene Aufbauarbeit mit der Jugend erfolgreich fortsetzt. Brudermeister Hartmut Wedow überreichte eine entsprechende Ehrenurkunde vom Verein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert