St. Martinus: Kirchenchor präsentiert U-Musik

Von: bm
Letzte Aktualisierung:

Baesweiler. Der Kirchenchor St. Martinus Oidtweiler ist seit Jahren und Jahrzehnten eine stabile Größe im Vereinsleben des Baesweiler Stadtteils. Auf den Chor ist Verlass: bei Gottesdiensten, Konzerten, Goldhochzeiten, beim Pfarrfest und bei vielen anderen Gelegenheiten.

Er prägt in einem erheblichen Maß das Zusammengehörigkeitsgefühl dieses Dorfes, dieser Gemeinschaft, und er setzt damit einen schönen und unverwechselbaren Akzent, wenn es um einen Begriff wie Heimat geht.

Nun wird der Chor erneut aktiv und geht dabei mal einen anderen Weg. Auf dem eigenen Ankündigungsplakat heißt es rhetorisch: „Unterhaltungsmusik in der Kirche???” Drei Fragezeichen verstärken die Ankündigung des Konzertes, das an diesem Sonntag, dem 28. Oktober, 17 Uhr, in der Pfarrkirche St. Martinus Oidtweiler stattfindet.

Klar, dass die Chormitglieder ihre eigene Frage mit einer Gegenfrage eindeutig beantworten: „Warum nicht?”. Also werden sie am Sonntag unter dem Thema „Wir sind nur Gast auf Erden” Lieder von Udo Jürgens, Hanne Haller, den Höhnern, der Gruppe Wind und anderen aus dieser Kategorie präsentieren.

Der Kirchenchor hat unter der Leitung seines Dirigenten Helmut Esser dieses Konzert sehr intensiv vorbereitet. Vorsitzender Alfred Mandelartz ist froh, dass man sich mit diesen Liedern nicht zuletzt auch dem Thema des Miteinanders widmet, dass man dabei Bereiche wie Rücksicht, Toleranz und Umgang im Alltag betont. Pastor Ferdi Bruckes wird passend zum Motto des Nachmittags einige Texte lesen.

Der Chor verstärkt sich am Sonntag mit mehreren Gast-Sängerinnen und Sängern, die eigens für dieses Konzert mit von der Partie sind. Langfristig würde sich der aktive und engagierte Chor über ständige neue Mitglieder sehr freuen. Wer Interesse hat, kann dienstags, 19.30 Uhr, gerne zu einer Probe ins Pfarrheim an der Bahnhofstraße kommen.

Der Reinerlös dieses Konzertes ist für das Hilfswerk „Menschen helfen Menschen” unserer Zeitung, das der Kirchenchor Oidtweiler damit zum wiederholten Male unterstützt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert