St.-Jakobus-Schützen: Ehre für Robert Pelzer

Von: ms
Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. 47 Jahre stand Robert Pelzer als Festausschussvorsitzender und Brudermeister an der Spitze der St.-Jakobus-Schützenbruderschaft Warden.

 Im Februar dieses Jahres hatte er sein Amt in jüngere Hände gelegt. Bei der Mitgliederversammlung wurde er jetzt von der Versammlung zum Ehrenbrudermeister berufen. Erstmals wurde die Versammlung sodann vom neuen Brudermeister Alfred Hollenbrock geleitet, der sich auf Anhieb gut einband.

Erstmals in Aktion trat auch die neue Geschäftsführerin Miriam Gradel. Sie dankte Pelzer und dem neuen Vorstand, der einen Generationswechsel herbeiführte, für die bisherigen gut angelaufenen und engagierten Arbeiten. Feierlich wurde es bei der einstimmigen Ernennung von Ehrenmitgliedern; neben Pelzer wurden auch Karl-Heinz Flett für 38-jährige Vorstandsarbeit als l. und 2. Geschäftsführer sowie Generalfeldmarschall Jakob Johnen für rund 50-jährige Mitgliedschaft mit dem Titel eines Ehrenmitgliedes bedacht.

Pelzer dankte im Namen der Geehrten: „Trotz der langen und manchmal auch schwierigen Zeit, insbesondere bei den immer stärker werdenden Veränderungen in unserer Gesellschaft in den letzten Jahren bezüglich der Freizeitgestaltung, hat uns unsere Arbeit immer Freude bereitet, denn wir haben in dieser Zeit einen großen Freundeskreis installiert, der uns großen Rückhalt gibt“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert