Toilettenfrau

Sprachkompetenz erweitern: Camp zum spielerischen Lernen

Letzte Aktualisierung:
Lernen kann großen Spaß mach
Lernen kann großen Spaß machen: Für die Sprachcamps lassen sich die Falken immer etwas Neues einfallen.

Nordkreis. Auch in diesem Sommer bieten die Falken wieder ein Sprachcamp für Grundschüler im Merksteiner Naturfreundehaus an, vom 25. Juli bis 6. August.

Das bedeutet zwei spannende Sommerferienwochen (täglich, auch am Wochenende, von 9 bis 17 Uhr) mit einer Mischung aus Deutschunterricht, Theaterspiel und Freizeitaktivität.

Hier soll Lernen Spaß machen. Der Deutschunterricht erfolgt in kleinen Gruppen, so dass Probleme der Kinder individuell bearbeitet werden können. Beim Theater entfalten die Kinder ihre Phantasie und lernen, gut zusammen zu arbeiten. Am Ende steht die Aufführung vor großem Publikum, ein Ergebnis, auf das die Kinder stolz sein können. In der Freizeit wird die Sprach- und Leseförderung auf spielerische Weise fortgesetzt, in Ratespielen, beim Basteln nach Anleitung und Kochen nach Rezept. Sogar eine eigene Zeitung wird gemacht. Aber auch Sport, Tanz und interessante Ausflüge, in denen die Kinder Neues kennenlernen, gehören zum Programm.

Die Kinder, die im vergangenen Jahr am Sprachcamp teilgenommen haben, waren begeistert. „Schade, dass es nur zwei Wochen sind”, hatte Dirk bedauert, und Ayse kündigte an: „Ich bin nächstes Jahr auf jeden Fall wieder dabei!” Die Eltern freuten sich, dass die Kinder mit viel Spaß sinnvoll beschäftigt waren. Mit dem Preis waren sie auch zufrieden: Die Teilnahme kostet pro Kind 20 Euro. Darin sind auch Mittagessen, Zwischenimbiss und Getränke enthalten.

Wer sein Kind anmelden oder weitere Informationen haben möchte, wendet sich an Beate Kuhn, Telefonnummer 02451/90213 oder 01776498808, E-Mail: beate_kuhn@gmx.de.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.