Sportstätten unter der Lupe

Letzte Aktualisierung:

Würselen. Es tut sich was in Sachen Umsetzung des Sportentwicklungsplanes. Einstimmig fasste der Sportausschuss den Beschluss zur Erstellung einer Maßnahmenplanung.

Voraufgegangen war am 29. Juni ein Sondierungsgespräch von Vertretern der Verwaltung und des Stadtsportverbandes. Sie verständigten sich darauf, „dass das Ergebnis der Sportentwicklungsplanung zunächst in zwei Arbeitsgruppen mit dem Ziel einer Maßnahmenplanung beraten werden soll”.

Die erste Arbeitsgruppe hat dabei den Auftrag, sich mit der Situation der Sporthallen-Innensportflächen zu beschäftigen. Schwerpunkte sollen die Optimierung der Hallennutzungen - insbesondere die Deckung von Mehrbedarfen und eine kostengünstigere Bedarfsdeckung - und die Entwicklung künftiger Bedingungen für eine Nutzungsordnung sein. Ihr sollen der Vorsitzende des Ausschusses und dessen Stellvertreter, zwei Vorstandsmitglieder des Stadtsportverbandes, vier Vertreter der die Hallen benutzenden Vereine, zwei Vertreter der Schulen und drei bis fünf Personen der Verwaltung angehören.

Die zweite Arbeitsgruppe soll sich mit der Thematik Sportplätze/Außensportanlagen beschäftigen. Die Arbeitsschwerpunkte sind: Optimierung der Sportflächennutzung, Vorbereitung einer Nutzungsordnung und die Diskussion verschiedener Betreibermodelle. Anstelle der Vertreter der die Hallen benutzenden Vereine sollen zwei Vertreter des Fußballsportes und ein Vertreter aus dem Bereich Leichtathletik teilnehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert