Würselen - Sportler hoffen auf Baustart in diesem Jahr

Sportler hoffen auf Baustart in diesem Jahr

Von: ehg
Letzte Aktualisierung:

Würselen. Der Stadtsportverband (SSV) hat im vergangenen Jahr in vielen Gesprächen mit Sportlern, der Stadt Würselen und den kommunalen Politikern die Entwicklung der Sportstätten thematisiert, um auf diesem Feld Schritt für Schritt voranzukommen. Das ging aus dem Rechenschaftsbericht des SSV-Vorstands hervor, den die stellvertretende Vorsitzende Silvia Kapfhammer auf der Jahreshauptversammlung im Jugendkommunikationszentrum an der Parkstraße vorlegte.

Der Vorstand sei nach wie vor der Meinung, dass die Projekte Parkstraße und Sportzentrum nur „in einem Paket“ realisiert werden sollten. Es sei an der Zeit, dass bereits Überfälliges in Angriff genommen werde, sprach sie den versammelten Delegierten von 20 Vereinen aus der Seele. Der SSV hoffe auf einen baldigen Beginn der Arbeiten noch in diesem Jahr.

Kampfhammer betonte: „Der SSV wünscht sich auch für die Zukunft eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten in der Sportstättenentwicklung unserer Stadt“. Persönliche Befindlichkeiten müssten genauso außen vorbleiben wie die eigene Vereinsbrille.

Im festlichen Rahmen geehrt wurden erfolgreiche Sportler sowie verdiente Funktionäre durch die Stadt und den Stadtsportverband. Vorsitzender Günter Kuckelkorn wünschte sich für die Zukunft noch mehr Respekt den zu Ehrenden gegenüber. Die Sportstätten-Belegungs-Richtlinien wurden im letzten Jahr vom Vorstand überarbeitet und den Vereinen zugestellt. Sportwart Joachim Jago appellierte an die Benutzer der Sportstätten, festgestellte Schäden dem Sportamt der Stadt rechtzeitig zu melden. Der von Kassenwart Friedhelm Pongs vorgelegte Bericht wies für 2016 einen Überschuss auf. Kassenprüfer Reinhard Trinkwitz testierte ihm eine korrekte Führung der Kassengeschäfte. Seine Entlastung und damit auch die des übrigen Vorstands war reine Formsache.

Die Wahl des neuen Vorsitzenden leitete Bürgermeister Arno Nelles. „Eine Menge Herausforderungen liegen bei der Entwicklung und Umsetzung des Sportstättenbedarfsplans vor uns“, gab er zu bedenken. Dank sagte er für die konstruktive Zusammenarbeit mit dem SSV-Vorstand. Mit überwältigender Mehrheit wurde Günter Kuckelkorn für weitere zwei Jahre im Amt des Vorsitzenden bestätigt. Er wünschte viel Glück bei den Entscheidungen, „die in unmittelbarer Zukunft vor uns liegen“. Kuckelkorn bedauerte, dass das Amt des Geschäftsführers immer noch nicht besetzt werden konnte. Hans-Josef Bülles wurde zum Beauftragten für Öffentlichkeitsarbeit gewählt. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden die Beisitzer Hubert Graf und Gerhard Welper. Ein weiteres Jahr als Kassenprüfer werden Reinhard Trinkwitz und Jochen Gülpen fungieren.

Unter Mitwirkung des Ehrenvorsitzenden Peter Mommertz wurden die Gruppen für die Fußball-Stadtmeisterschaft ausgelost, die der SC Sparta Bardenberg vom 3. bis 13. August auf dem Sportplatz an der Zechenstraße ausrichten wird. Da nur noch sieben erste Mannschaften gemeldet werden können, soll als achtes Team die beste Reserve-Mannschaft auflaufen. In der Gruppe A werden die DJK Armada Euchen-Würselen, die SG Pley, der VfR Linden-Neusen und der VfR Würselen aufeinandertreffen. In der Gruppe B werden der SV Rhenania Würselen, der SC Sparta Bardenberg, der FC Teutonia Weiden und die noch zu ermittelnde beste Reservemannschaft auf Tore- und Punktejagd gehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert