Spielerisch auf Suche nach Lösung für Konflikt

Letzte Aktualisierung:

Alsdorf. „Das bringt doch sowieso nichts”, sagt Dennis noch beim Projektstart. „Es wird sich doch nichts ändern.” Aber Umdenken beginnt in den Köpfen - und in kleinen Schritten. Der Anfang ist auf jeden Fall gemacht.

Mit dem Projekt gegen Gewalt machten die Lehrerinnen Brigitte Schmalen und Barbara Krude, Lehrerin für Gemeinsamen Unterricht, die Schüler der Klasse 8c auf unterschiedliche Formen von Gewalt aufmerksam und sensibilisierten sie, neue Möglichkeiten der gewaltfreien Lösung bei Konflikten zu finden und zu erproben.

Basis für das Projekt ist das Konzept von Renate Schmitz. „Wer sich selbst wahrnimmt, lernt auch die Einfühlung in den anderen”, liegt als Idee dem Projekt der RAA (Regionale Arbeitsstelle zur Förderung von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien) im Kreis Aachen zugrunde.

Gute Erkenntnisse

Ziel ist, dieses Projekt von Schülern der Klasse 8c auf Schüler der Klasse 5 auszuweiten. Die der 8c sollen in Zukunft für die Kameraden der Klassen 5 als Antigewalt-Trainer fungieren. In 16 Zeitstunden lernten die Schüler der Klasse 8c, dass es weit mehr Mitschüler mit Migrationshintergrund in der Klasse gibt als bisher angenommen. Sie setzten sich mit sich selbst, ihren Namen, ihrer Herkunft und den jeweiligen Muttersprachen auseinander.

Das eigene Bewusstsein wurde in gemeinsamen Spielen gestärkt und somit das Selbstvertrauen erhöht, gibt es schon eine grundsätzliche Erkenntnis.

„Gefühle verbalisieren, kommunikative Fähigkeiten erkennen und erweitern, Arbeiten in Teams, Rollenspiele und das Auseinandersetzen mit der eigenen Persönlichkeit dienten dazu”, schildert Schulleiter Norbert Steffens, „bekannte Konfliktstrategien zu überdenken mit dem Ziel, gewaltfreie Lösungen bei Konflikten zu finden.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert