Baesweiler - Spielefest: Zahl der Fans steigt

Spielefest: Zahl der Fans steigt

Von: Stefan Klassen
Letzte Aktualisierung:
bilanz_spielfest_bu
Spielen und Spaß haben: Das Baesweiler Familienspielefest wird - ebenso wie 2010 (Bild) - auch in diesem Jahr mit Neuheiten und Klassikern locken. Foto: Daniel Gerhards

Baesweiler. Neuheiten und Klassiker hat es jedes Mal reichlich zu bieten, und mittlerweile hat es sich selbst zu einem Klassiker gemausert: das große Baesweiler Familienspielefest. Bereits zum 15. Mal hatte die Veranstaltung, die aus dem städtischen Terminkalender kaum noch wegzudenken ist, Ende Oktober 2010 stattgefunden - und die Bilanz ist äußerst positiv.

Was Frank Brunner, Beigeordneter der Stadt Baesweiler, von einem „großen Erfolg” sprechen lässt.

Da wären beispielsweise die nackten Zahlen, die für sich sprechen: 540 spielebegeisterte Familien waren im vergangenen Jahr der Einladung in die Aula der Realschule Setterich gefolgt, was einen Besucherzuwachs von fast 20 Prozent im Vergleich zu 2009 bedeutet.

Und nicht zu vergessen sind Spiele-Neuheiten, mit denen die Veranstaltung seit jeher aufwarten kann: Das Spiel des Jahres 2010, „Dixit”, fand sich in der Aula ebenso wie etwa das Kinderspiel des Jahres „Diego Drachenzahn” oder das Gewinnerspiel des Deutschen Spielepreises „Fresko”.

Vor allem das Nahebringen neuer interessanter Spiele sowie „die damit einhergehende Motivation, auch zu Hause weiterzuspielen, ist seit jeher ein Hauptaspekt bei der Veranstaltung des Spielfestes”, heißt es in der Bilanz der Baesweiler Stadtverwaltung. Letztere hatte 2010 erneut zusammen mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen sowie „FamilyGames” zur großen Spielrunde eingeladen.

Volle Rückendeckung

Laut Beigeordnetem Brunner lockt das Spielfest nicht nur Familien aus dem Stadtgebiet Baesweiler, sondern auch aus den umliegenden Städten an. Dies spreche für die Attraktivität der Veranstaltung und sei ein weiteres Argument dafür, den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen auch in diesem Jahr wieder eine großdimensioniertes, buntes Spielewochenende zu bescheren.

Volle Rückendeckung für dieses Vorhaben erhält die Stadtverwaltung von der Politik: Der zuständige Fachausschuss für Jugend und Soziales hat grünes Licht gegeben und als Termin für das Baesweiler Spielefest 2011 das Wochenende 26. und 27. November ins Auge gefasst.

Auf die dann bereitstehenden Neuheiten dürfen die Spielefans gespannt sein. Und Klassiker wie „Monopoly” oder „Mensch ärgere Dich nicht” werden in der Aula der Realschule Setterich sicherlich auch nicht fehlen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert