Herzogenrath - Spaziergänger erleidet Würgemale: Kripo sucht Zeugen

Spaziergänger erleidet Würgemale: Kripo sucht Zeugen

Letzte Aktualisierung:

Herzogenrath. Die Kripo sucht Zeugen nach einem Vorfall, der sich Anfang November im Naturschutzgebiet an der Further Straße ereignet hat.

Seinerzeit, am Sonntag, 5. November, gegen 14 Uhr, soll es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Spaziergänger und einem Motocross-Fahrer gekommen sein.

Der 57-jährige Spaziergänger hatte die Polizei gerufen, weil drei Motocross-Fahrer im Naturschutzgebiet umherfuhren. Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung darüber schlug einer der Kradfahrer schließlich auf den Spaziergänger ein, drückte ihn zu Boden und würgte ihn. Danach flüchteten die drei Crossfahrer in unbekannte Richtung.

Der 57-Jährige, der deutliche Würgemale davontrug, sagte gegenüber der Polizei aus, dass alle drei Cross-Maschinen in den Farben grün, gelb und blau lackiert gewesen seien. Sie hätten niederländische Kennzeichen gehabt.

Hinweise erbittet die Kripo in Alsdorf unter Telefon 02404/9577-33401 oder außerhalb der Bürostunden unter Telefon 0241/9577-34210.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert