„Sommersport”: Zwei Ferienwochen vollgepackt mit Spaß und Spiel

Von: Elisa Zander
Letzte Aktualisierung:
wue_sommersport_2607_bu
Freuen sich auf eine tolle Woche: Die Veranstalter und Unterstützer der Somemrsportaktion. Foto: Elisa Zander

Würselen. Nicht jedes Kind und jeder Jugendliche hat das Glück, sich in den Sommerferien auf einen tollen Urlaub freuen zu können. Das Geld fehlt, die Eltern müssen arbeiten. Da ist zeitweise Langeweile in den sechs Wochen programmiert. In Würselen muss das nicht sein. Bereits zum achten Mal bietet der Lions Club Würselen in Zusammenarbeit mit dem städtischen Jugendamt den Sommersport an.

Vom 26. Juli bis 6. August in der Zeit von 13 bis 19 Uhr sind alle schulpflichtigen Kinder und Jugendliche eingeladen, sich an den vielen Angeboten im und um den Sommersport zu beteiligen. Auf dem Gelände und in der Sporthalle der Hauptschule und des Gymnasiums gibt es tägliche Angebote wie Badminton, Fuß-, Hand- und Basketball.

Spezielle Tagesprogramme sind etwa die Breakdance-Workshops, der Bullriding-Wettbewerb und ein großes Fußballturnier. Unter anderem für letztgenanntes wollen die Veranstalter auch viele Mädchenmannschaften gewinnen. „Bei genügend Anmeldungen organisieren wir auch noch ein reines Mädchenturnier”, verspricht Dr. Holger Tschakert vom Lions-Club Würselen.

Der 56-Jährige hatte den Sommersport vor acht Jahren ins Leben gerufen. Heute ist die Initiative aus dem Ferienprogramm der Stadt Würselen nicht mehr wegzudenken. Bis zu 1000 Kinder und Jugendliche nehmen an dem zweiwöchigen Programm teil.

Und vielleicht wird der ein oder andere sogar entdeckt: Denn auch in diesem Jahr wird wieder ein DFB-Stützpunkttrainer zu den Jahrgangsturnieren kommen und nach neuen Talenten Ausschau halten.

Die zwei Wochen sind vollgepackt mit Sportaktionen, Spaß, Spiel und Ausflügen.

In diesem Jahr können sie sich erstmals auf besondere Highlights freuen. An einem Tag geht es ins Phantasialand nach Brühl. Zwei Tage des Sommersports sind für den Besuch im Schwimmbad „Aquana” reserviert. Weiterhin steht eine Besichtigung des neuen Tivoli an, inklusive einer Führung durch die Katakomben und den VIP-Bereich an. „Wir wollen den Kindern etwas bieten, das sie sonst, auch aus finanziellen Gründen nicht erleben könnten”, erklärt Holger Tschakert.

Denn alle Angebote während des Sommersports sind für die Kinder und Jugendlichen kostenlos. Lediglich für die Fahrt ins Phantasialand wird ein Obolus von zehn Euro erhoben. „Das setzen wir allerdings auf die Verpflegung um”, erklärt José Herbella vom Jugendamt der Stadt Würselen.

Vorgesehen ist auch ein Tag auf der Tennisanlage des TC Würselen. „Für unsere Zielgruppe ist das eine tolle Alternative zu unserem restlichen Programm”, findet Tschakert. „Den Fuß einmal auf den roten Platz stellen und sich einmal wie Steffi Graf oder Boris Becker zu fühlen - die Chance bekommen nicht viele Kinder.”

Sportarten kennen lernen, die nicht alltäglich sind in Deutschland - darunter auch Baseball mit den Aachen Greyhounds und Football mit den Aachen Vampires - ist ein Reiz, der die Attraktivität des Sommersports ausmacht.

Darüber hinaus ist sie als Freizeit- und Ferienangebot eine Maßnahme, die auch das Zusammenwirken und das leben der Kinder und Jugendlichen miteinander fördert. „Sport ist ein Ausgleich zum Alltag und das ist extrem wichtig”, bringt es Bürgermeister und Schirmherr der Aktion Arno Nelles auf den Punkt. Unterstützung kommt auch von Seiten der Städteregion.

Christiane Karl, stellvertretende Städteregionsrätin, versprach Hilfe bei der Umsetzung. Darüber hinaus würde sie die Sommersportaktion gerne in der gesamten Städteregion sehen. „Vielleicht können die anderen Lions-Clubs noch motiviert werden, ebenfalls ein solches Programm anzubieten.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert