Sommersport in Würselen ist ein Selbstläufer

Von: ro
Letzte Aktualisierung:
12531448.jpg
Bald beginnt wieder der Sommersport mit insgesamt bis zu 1000 Teilnehmern. Lions Club Würselen, Tennis Club Würselen und Schirmherr Bürgermeister Arno Nelles (3.v.r.) stellten jetzt auf dem Tennisplatz Wisselsbach das Programm vor. Foto: Roß

Würselen. Der „Sommersport in Würselen“, veranstaltet vom Lions-Hilfswerk Würselen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Würselen, ist ein echter Selbstläufer: „Bereits seit Wochen häufen sich bei uns die Anfragen vieler junger Leute, ob auch in diesem Jahr wieder diese beliebte Aktion stattfindet! Diese Frage konnten wir natürlich mit einem eindeutigen Ja beantworten!“

Dies sagte Jugendamtsmitarbeiter José Herbella bei der Vorstellung des Sommersportprogramms 2016 auf der Tennisanlage des Tennis-Clubs Würselen (TCW) am Wisselsbach. In den letzten zwei Sommerferienwochen, von Montag, 8. August, bis Freitag, 19. August, dürfen sich die jugendlichen Teilnehmer aus Würselen und Umgebung wieder auf ein tolles Programm auf dem sogenannten „Gummiplatz“, dem Sportgelände der Hauptschule an der Lehnstraße freuen.

Schirmherr der Aktion ist Bürgermeister Arno Nelles. Franz Grevenstein, Präsident des Lions-Clubs Würselen, sowie Dr. Holger Tschakert und Walter Neumann vom Lions-Hilfswerk, informierten über besondere Aktionen. Mitmachen können wie immer alle Kinder und Jugendlichen ab sechs Jahren. Selbstverständlich sind auch die in Würselen und Umgebung untergebrachten Flüchtlingskinder herzlich willkommen. Hierzu Dr. Holger Tschakert: „Fehlende Sprachkenntnisse sind kein Problem – Fußballspielen kann man auch so!“

Bürgermeister Arno Nelles zollte dem Team des Lions-Hilfswerks Würselen hohen Respekt für sein Engagement für die jungen Leute. „Gerade für Kinder und Jugendliche, die nicht die Möglichkeit haben mit ihren Eltern in Urlaub zu fahren, sind diese zwei Wochen sehr wichtig“. Der integrative Gedanke sei hier von zentraler Bedeutung. Jugendliche aus verschiedenen Nationen und ganz unterschiedlicher Herkunft treffen sich zum Sport. Dieses „Zusammenleben lernen“ sei elementar für den weiteren Lebensweg. Bestimmte Aktionen, wie zum Beispiel der Besuch der Jugendgerichtshilfe und der Polizei aus Würselen, seien ganz wichtig, um Berührungsängste abzubauen. Zu Gast bei der Vorstellung des Sommersport-Programms war auch die stellvertretende Städteregionsrätin Christiane Karl. Sie würdigte das herausragende ehrenamtliche Engagement des Lions-Clubs und des Lions-Hilfswerks Würselen, die seit über einem Jahrzehnt diese Freizeitaktivität ermöglichen: „Diese Kontinuität und Verlässlichkeit ist keinesfalls selbstverständlich. Wir leben vom Ehrenamt. Ohne den Einsatz von Ehrenamtlern wie etwa beim Lions-Club oder beim Tennis-Club Würselen wäre vieles, gerade für Kinder, nicht möglich“.

„Für uns ist der Besuch der Kinder und Jugendlichen bei uns immer wieder aufs Neue eine ganz tolle Sache. Wir wollen den Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit bieten, Sport zu treiben“, sagte der Vorsitzende des Tennis-Clubs Würselen. Der TCW ist am Montag, 15. August, ab 14 Uhr Gastgeber beim Sommersport. Das ganze ehrenamtliche Team des TCW ist an diesem Ferientag wieder auf den Beinen, um den jungen Leuten einen unvergesslichen Tag zu präsentieren. Natürlich kann Tennis gespielt werden – aber nicht nur, denn der TCW hat noch mehr zu bieten. Sehr beliebt ist das Boule-Spiel auf der Boule-Anlage neben dem Tennisplatz. Die „Boule-Dogs“ des TCW organisieren hier Spiele und Turniere.

Los geht der Sommersport am Montag, 8. August, ab 14 Uhr mit einem „Tanzbattle“ als großes Opening. Die Jury wird namhaft besetzt sein. Weiter geht’s mit einem Tanzworkshop. Bereits am ersten Tag dürfen sich die jungen Leute auf Leckeres vom Grill freuen. Täglich angeboten wird in den darauffolgenden zwei Wochen jeweils von 13 bis 19 Uhr ein abwechslungsreiches Sportprogramm, darüber hinaus gibt es einige weitere Höhepunkte: Am Dienstag, 9. August, folgt ein Besuch des „Lasertags“ (16 bis 18 Uhr). Der Mittwoch, 10. August, steht ganz im Zeichen des Basketballs und Handballs. Angeboten wird ein Handballtraining mit dem Verbandsliga-Aufsteiger VfL Bardenberg. Fußballturniere folgen am Donnerstag, 11. August, bevor man am Freitag, 12. August, das Schwimmbad in Gulpen besucht. Höhepunkte in der zweiten Woche sind unter anderem der Besuch beim Tennis-Club Würselen (15. August) und Kletterwald Aachen (16. August), die Fahrt zum Freizeitpark Mondo Verde (17. August) und das große Finale mit Grillfest am Freitag, 19. August. Vor Ort begleitet werden die Jugendlichen beim Sommersport 2016 vom bewährten Team des Jugendamts unter der Leitung von Jose Herbella und Latifa Laghribi. Weitere Infos: Telefon 0170/6348929.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert