Sommerkonzerte in Alsdorf: ein buntes Programm

Letzte Aktualisierung:
12418297.jpg
Präsentiert sein neues Repertoire: der Städtische Jugendchor Alsdorf. Foto: Kajetan Kubik

Alsdorf. Erstmalig findet am Sonntag, 3. Juli, ein Konzerttag des Städtischen Jugendchores, des Städtischen Kinderchores, der Singschule Alsdorf und des Vocalensembles „andersArt“ im Energeticon Alsdorf, Konrad-Adenauer-Allee 7, statt.

In Form eines Tages der offenen Tür präsentiert sich die konzeptionell neue, aber auch traditionelle Chorarbeit der Stadt Alsdorf einem breiten Publikum.

Den Auftakt machen die Singschule und der Städtische Kinderchor um 16 Uhr mit einem offenen Singen, bei dem große und kleine Sänger ebenso wie die Eltern der Chorkinder zum Mitsingen herzlich eingeladen sind. In dem rund halbstündigen Programm von „Ich lieb‘ den Frühling“ über „Nun geht es los“ bis „In dem dunk‘len Wald“ zeigen die Kinder, was sie einstudiert haben.

Unter der Leitung von Günther Kerkhoffs erlernen sie traditionelles Liedgut rund um das Jahr in spielerischer Art und Weise. Die Proben finden für die Singschule dienstags um 17 Uhr und für den Städtischen Kinderchor montags um 15.30 Uhr in der alten Diakonie am Bodelschwinghweg statt. Die Teilnahme an dem musikalischen Angebot der Stadt Alsdorf sowie der Besuch dieses offenen Singens ist kostenlos.

Der zweite Teil des Konzerttages wird durch den Städtischen Jugendchor, die Gruppe „andersArt“ und besondere Gäste, so das Akkustik-Duo „the headups“, gestaltet. Konzertbeginn ist um 18 Uhr, der Eintritt beträgt 7 Euro (Karten sind erhältlich bei allen Mitwirkenden). Unter dem Titel „Mystical Summer“ verbirgt sich ein rund 75-minütiges mystisch-melancholisches Pop-Programm verschiedenster Facetten.

Unter der Leitung von Vera Kerkhoffs und Mathias Brede erarbeitet der Jugendchor Alsdorf ein neues Repertoire. Es beinhaltet frische, einzigartige Arrangements aus der Feder von Mathias Brede, mit aktuellen Songs wie zum Beispiel „Traffic lights“ von Lena, aber auch mit Klassikern wie „Nothing else matters“ von Metallica, die sich in einem neuen Chorklang präsentieren.

Auch die verstärkte Zusammenarbeit mit dem Vocalensemble „andersArt“ ist Teil des neuen Chorkonzeptes der Stadt Alsdorf. Die Sänger des Jugendchores profitieren von der langjährigen Erfahrung und der Stimmkraft der Sängerinnen von „andersArt“, während diese durch die neuen Ideen und die rhythmische Flexibilität des Jugendchores bereichert werden. Die Jugendchorproben sind mittwochs im 14-tägigen Wechsel um 18 Uhr im Martin-Luther-Saal der evangelischen Gemeinde, Albrecht-Dürer-Straße. Auch diese Teilnahme ist kostenlos.

Nähere Infos im Kulturamt der Stadtverwaltung Alsdorf: Beate Schlimmer, Telefon 02404/50380.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert