„Sommer, Sonne, Schatzinsel“: Viel Abwechslung bei Ferienspielen

Letzte Aktualisierung:
12618974.jpg
60 Mädchen und Jungen wurden bei der Kleinen Offenen Tür zu Piraten. Foto: Wolfgang Sevenich

Nordkreis. Unter dem Titel „Sommer, Sonne Schatzinsel“ erlebten rund 60 Kinder zwischen sechs und 13 Jahren zwei Ferienspielwochen mit Abenteuern, Aktionen und Ausflügen in der Kleinen Offenen Tür (K.O.T.) der Pfarre St. Castor. Das Ferienspielteam setzt sich aus 14 ehrenamtlichen Betreuern zwischen 15 und 23 Jahren zusammen.

Gemeinsam mit dem Leiter der K.O.T., Daniel Dammers, organisierten sie Lustiges, Spannendes und Interessantes zum Thema. Damit auch Schätze geborgen und in Schatztruhen verstaut werden konnten, mussten diese natürlich erst einmal gebastelt werden. Und auch Schatzkarten mussten erstellt werden, denn Piraten brauchen Orientierungshilfen bei der Schatzsuche.

Aber genauso wichtig wie Schätze und Schatzsuche war natürlich auch die Verpflegung. Damit den Piraten angemessenes Sitzmobiliar zur Verfügung stand, wurden Europaletten zur Lounge umfunktioniert. Hier konnte das selbst hergestellte „Piratenfunfood“ in gemütlicher Atmosphäre verspeist werden und dazu gab es für jeden einen kräftigen Schluck aus den neu angefertigten Piratentassen. Aber wie es sich für echte Piraten nun mal gehört, ging es auch hinaus in die weite Welt.

Toverland in Sevenum NL und Irrland in Kevelaer waren die beiden Ausflugsziele. Und wieder im Heimathafen gelandet lieferten sich die Jungpiraten Wasserschlachten und erfrischten sich mit kühlem Eis. Aber auch für diejenigen, die sich vom Piratendasein erholen wollten, gab es genügend Abwechslung. Bewährt hat sich erneut das Betreuerteam unterschiedlichen Alters.

Die ständig ansteigende Anzahl der Teilnehmer an den Ferienspielen zeigt, dass das Team um Daniel Dammers die Interessen der Kinder erkennt und ihnen ansprechende und unterhaltsame Ferientage bietet. Die Teilnehmer freuen sich nun schon auf die Herbstferien. Denn dann geht wieder mit neuen tollen Angeboten los.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert