So war das damals: Viele alte Filmszenen aus Setterich

Letzte Aktualisierung:
10625844.jpg
Schwelgen in Erinnerungen: Die Besucher des Settericher Geschichtsvereins haben den Bewohnern der Burg Setterich Einblicke in die Zeit ab 1955 geboten. Foto: Mark Noven

Baesweiler. Stimmungsvolle Ein- und Rückblicke hat der Geschichtsverein Setterich jüngst präsentiert. Filme von Veranstaltungen aus den Jahren 1955 bis 1982 hat er den Bewohnern des Wohn- und Pflegeheims Maria Hilf Burg Setterich gezeigt.

Für den Filmnachmittag des Erzählkreises, zu dem auch die Bewohner der Burg Setterich herzlich eingeladen waren, hatte Einrichtungsleiterin Gabi Schmidberger, den Rittersaal des Wohn- und Pflegeheimes zur Verfügung gestellt. Und in dem wurde es richtig voll. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden des Geschichtsvereins Setterich, Heinz Keutmann, und einer Stärkung mit Kaffee und Kuchen begann die Filmvorführung.

Franz-Josef Wagemann vom ehemaligen Filmclub Beggendorf hatte dem Geschichtsverein Setterich sein Normal- und Super-8-Filmmaterial über Veranstaltungen und besondere Begebenheiten in Setterich in der Zeit von 1955 bis 1982 für die Digitalisierung zur Verfügung gestellt. Aus der Fülle der Aufnahmen zeigten Christian Hulla, Schatzmeister des Geschichtsvereins Setterich, und Archivar Wolfgang Kirsch nun einige Schmankerl. Besonders die Kommunionkinder und deren Eltern vom Weißen Sonntag des Jahres 1955 hatten einen hohen Wiedererkennungswert für die anwesenden Alt-Settericher: Immer wieder musste der Film kurz zurückgespult werden, wenn jemand glaubte, jemanden aus früheren Zeiten wiedererkannt zu haben.

Bei solch kurzweiligem Zeitvertreib verging die Zeit wie im Flug. Eine Fortsetzung von Filmvorführungen ist in Planung. „Wer schwelgt nicht manchmal gerne in schönen Erinnerungen? Wir freuen uns, dass alle Anwesenden einen vergnüglichen und spannenden Nachmittag mit dem alten Filmmaterial bei uns erlebt haben“, sagte Gabriele Schmidberger.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert