Sinfonie-Orchester auf kleiner Tournee

Von: Christoph Hahn
Letzte Aktualisierung:
14187974.jpg
Künstler hautnah: Seit fünf Jahren gibt das Sinfonie-Orchester Konzerte in Grundschulen. Foto: Theater Aachen
14187868.jpg
Ein Star von morgen? Die zwölfjährige Natasha Botchway ist die Solisten bei den Konzerten in Würselener und Herzogenrather Grundschulen. Foto: Sandra Borchers/Theater Aachen

Würselen/Herzogenrath. Das Vorhaben wirkt revolutionär: Das Sinfonie-Orchester Aachen geht mit seinem Dirigenten, Generalmusikdirektor (GMD) Kazem Abdullah, und der zwölfjährigen Geigerin Natasha Botchway von Mittwoch, 15. März, bis Freitag, 17. März, auf eine kleine Tournee durch Grundschulen in Würselen und Herzogenrath.

Mit im Reisegepäck: Ausschnitte aus Mozarts „Kleiner Nachtmusik“, Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ – und vor allem viel Zeit, um die Fragen der Kleinen zu beantworten.

Die ersten Schulkonzerte fanden bereits in der Spielzeit 2012/2013 statt. Ein voller Erfolg, an den Kazem Abdullah anknüpfen möchte. Bei der Synthese aus Kunst und Pädagogik, die hier gepflegt wird, gibt es eine Schlüsselfigur: Seit dieser Spielzeit arbeitet Lisa Klingenburg als Musikvermittlerin am Theater Aachen und hat den Kontakt zu den Grundschulen gesucht, um auch das jüngere Publikum an die klassische Musik heranzuführen. Die Konzerte außerhalb der etablierten Konzertorte sind ein ganz besonderes Angebot, das Sinfonieorchester Aachen wirklich einmal aus allernächster Nähe zu erleben und etwaige Vorurteile und Berührungsängste abzubauen.

In voller „Kampfstärke“ geht das Orchester nicht auf die kurze Reise. Warum das so ist, erklärt der GMD: „Das Sinfonieorchester besteht aus 66 Musikern. Zehn von ihnen – alles Streicher – werden bei den Schulkonzerten unter meiner Leitung zu erleben sein. Das komplette Orchester würde den räumlichen Rahmen der Schulen sprengen, und mit zehn Musikern schafft man eine wesentlich intimere Atmosphäre.“ Die Konzerte stehen übrigens nicht jedermann offen, sondern in Abstimmung mit den Schulen für jeweils rund 50 Schüler. Auch hier ist es den Organisatoren wichtig, die Gruppe nicht zu groß werden zu lassen, damit der intime Rahmen gewahrt bleibt. „Ein kürzeres Programm als bei den ,großen‘ Sinfoniekonzerten im Eurogress“, hofft Orchester-Chef Abdullah, „dient vielleicht als ,Einstiegsdroge‘ für klassische Musik.“

Junge Leute an klassische Musik heranzuführen – dazu soll auch die Solistin beitragen. Das ist für Natasha Botchway nichts Ungewöhnliches: Sie spielt im Jugendsinfonieorchester Aachen mit. Dort hat Kazem Abdullah ihr Talent entdeckt und sie eingeladen, bei den Schulkonzerten und beim Mitmachkonzert am 18. März in St. Sebastian in Würselen mitzuwirken. Natascha Botchway gewann im vergangenen Jahr den 2. Preis beim Landeswettbewerb Jugend musiziert in Detmold.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert