Silberne Becher an die Schützen verteilt

Von: fs
Letzte Aktualisierung:
11272423.jpg
Auszeichnungen: Erster Schützenmeister Jürgen Schmitz (3.v.r.) überreichte die Silberbecher an Dr. Rolf Wieland (l.), Kaiser Wolfgang Essers (3.v.l.), Dr. Reiner Aghte (4.v.r.) Professor Dr. Jürgen Karla (2.v.r.) und Paul Akens (r.). Foto: Wolfgang Sevenich

Herzogenrath. In diesem Jahr fand der Herbstball der St.-Sebastiani Armbrustschützen-Gesellschaft Anno 1250 Herzogenrath wieder im festlich geschmückten Hof von Kasteel Erenstein statt. Der 1. Schützenmeister Jürgen Schmitz begrüßte neben den zahlreich erschienen Gästen besonders den amtierenden König der Gesellschaft, Detlef Nievelstein, sowie den König der St.-Sebastianus-Schuttersbroederschap 1617, Ralph Kerres.

Traditionell werden beim Herbstball verdiente Schützen und der amtierende König geehrt. Den Anfang machte Paul Akens, der die zweithöchste Auszeichnung, den Scheibenpreis, erringen konnte. Den Becher der Schützendamen errang Dr. Rolf Wieland, ebenso den Preisbecher des Ehrenschützen Gerd Zimmermann. Den Becher „Maria Schöngen“, deren traditionelle Becherspende durch Christa und Peter Jordan fortgesetzt wird, erhielt Dr. Reiner Aghte.

Kaiser Wolfgang Essers errang den Becher der VR-Bank. Professor Dr. Jürgen Karla war erfolgreich beim Abschuss des Preisbechers, gestiftet von Dr. Franz-Josef Carduck. Beim Schützenfest am Fuchsberg gelang dem Schützen Detlef Nievelstein der entscheidende Schuss, der ihn zum ersten Mal die Königswürde erlangen ließ. Darüber hinaus gelang ihm noch der Abschuss des Preisvogels der Sparkasse Aachen.

Bürgermeister Christoph von den Driesch sprach ein Grußwort und unterstrich den hohen Stellenwert der Schützengesellschaft für die Stadt Herzogenrath. Zu den Klängen der Kapelle Blue Ritz Trio wurde noch bis spät in die Nacht hinein gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert