Siebenbürger Kapelle glänzt im Konzert

Von: pohl
Letzte Aktualisierung:
11146216.jpg
Alois Endres (rechts) und Günther Ungar (links) zeichneten Georg Ohler (2. v. r.) und Frank Clemens aus. Die Blumen für Ohler brachte Fabia Birke mit. 2 v. l. Dirigent Jörg Schmidt. Foto: pohl
11146217.jpg
Glückwunsch: Alois Endres (r.) und Günther Ungar (l.) zeichneten Georg Ohler (2.v.r.) und Frank Clemens aus. Die Blumen für Ohler brachte Fabia Birke mit. Auch Dirigent Jörg Schmidt (2.v.l.) gratulierte. Foto: pohl

Baesweiler. Ein exzellentes Konzert hat eine gute Zuschauerkulisse verdient. In dieser Hinsicht ließen die „Fans“ der Blasmusikkapelle Siebenbürgen Setterich ihr Ensemble nicht im Stich. Mehr als 500 Zuhörende zog das Herbstkonzert der beliebten Kapelle in die Sporthalle der Realschule.

„Wir sind sehr, sehr zufrieden“, dankte Vorsitzender Alois Endres dem Orchester und auch dem Dirigenten Jörg Schmidt für ein fulminant vorgetragenes Konzert, das von seiner hohen Qualität und der sicheren Hand von Jörg Schmidt lebte. Insbesondere hatte am Ende das Stück „Das Steigerlied“ gefallen.

Hierbei wurde auf mehrfache Weise das Thema der bekannten Bergmannsweise „Glück auf, Glück auf der Steiger kommt“ ausgedeutet. Das Stück endete dann darin, dass alle Musiker das Lied sangen. Alois Endres war begeistert: „Hier haben auch viele Zuschauer spontan mitgesungen. Gerade in unserer bergmännisch geprägten Gegend hat das Lied die Zustimmung des Publikums gefunden.“

Zwischendurch nahmen sich Endres und sein Kollege Günther Ungar Zeit, zwei Musiker zu ehren. Für 25-jährige aktive Tätigkeit bekam Schlagzeuger Frank Clemens eine Ehrenurkunde und weitere Geschenke. Nachgeholt wurde die Ehrung der Vereinten Siebenbürgen Blasmusikkapellen aus NRW und Wolfsburg für Georg Ohler. Ihm gratulierte der Vorstand für 60 Jahre Tätigkeit in einer Siebenbürgischen Musikkapelle. Dazu passte dann auch, dass der Jubilar an dem Tage Geburtstag feierte und an dem Abend der „dienstälteste“ Musiker war.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert